Gerstaecker
Versandhändler aus Eitorf

> Anzahl Mitarbeiter
460
Mitarbeiter

> Umsatzklasse
50 - 100 Mio. Euro

> Gründungsjahr 1953

Johannes Gerstäcker Verlag GmbH

Wecostr. 4
53783 Eitorf

Kreis: Rhein-Sieg-Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Telefon: 02243-889-0
Web: www.gerstaecker.de


Kontakte

Geschäftsführer
Michael Gerstäcker
Peter Schnur
Claudia Geissler
Simon Runer

Gruppe/Gesellschafter

Gerstäcker Familie
Typ: Familien
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Siegburg HRB 10624
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.104.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE267228332

wer-zu-wem-Ranking

Platz 3.996 von 130.000

Firmenadressen

Firmenadressen kaufen

Die Firma Gerstaecker zählt als größtes europäisches Versandhaus für den Künstlerbedarf.

Offeriert werden vom familiengeführten Traditionsbetrieb aus Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Eitorf vielfältige Produkte und Hilfsmittel rund um das Malen und Zeichnen sowie die Bildhauerei. Weitere Schwerpunkte sind das kreative und textile Gestalten sowie Bücher und Rahmungen. Gelistet ist sowohl die Eigenmarke als auch renommierte Labels wie Artist Junior oder der Christopherus Verlag sowie Uhu oder Winsor & Newton. Angeschlossen ist ein Künstlerfachmarkt mit einer Verkaufsfläche von knapp dreitausend Quadratmeter für Selbstabholer. Hier können 17.000 Artikel ausgewählt werden.

Das Sortiment umfasst 65.000 Produkte.
Die Betriebsfläche erstreckt sich auf 17.000 Quadratmeter.
Im Lager stehen 55.000 Quadratmeter bereit.
Jährlich werden 150.000 Pakete an insgesamt sechs Packstraßen kommissioniert. Betont wird der Versand in Rekordzeit.

Es gibt zwei Filialen.
In Savere im nördlichen Elsass werden 200.000 Kunden ausgestattet.
In Alton südwestlich von London gibt es einen weiteren Standort.
Kommissioniert werden die Waren im Zentrallager.
Darüber hinaus befinden sich Niederlassungen von England über Italien bis Österreich und die Schweiz.

Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 1953 durch Johannes Gerstäcker durch die Spezialisierung auf pädagogische Kunstspiele. Nach und nach ergänzte der Künstlerbedarf das Sortiment. Durch den großen Erfolg entstand 1991 der heutige Firmensitz. 2001 erfolgten Investitionen in eine erweiterte Lagerfläche. Ab 1999 entstanden die ausländischen Standorte. In der Leitung sind zwei Brüder als zweite Generation. (fi)

Wesentlicher Mitbewerber von Gerstaecker
Versandhändler aus Eitorf
ist Boesner.

Suche Jobs von Gerstaecker
Versandhändler aus Eitorf

Unternehmenschronik

1953 Gegründet von Johannes Gerstäcker

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Versandhändler

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 44.213.63.130 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog