Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Gorenje
Elektrische Haushaltsgeräte aus München
Download Unternehmensprofil

> 61 Mitarbeiter

> Umsatz: 105 Mio. Euro (2018)

> 1950 Gründung

> Konzern Eigentümer

Gorenje Vertriebs GmbH

Garmischer Str. 4-6

80339 München

Kreis: München (Stadt)

Region:

Bundesland: Bayern

Telefon: 089-50207-0

Fax: 089-50207-100

Web: www.gorenje.de

Gesellschafter

Hisense (China)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht München HRB 43826
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 5.700.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE129361253

Kontakte

Geschäftsführer
Lu Hou
Gorenje ist ein international agierender Hersteller von Haushaltsgeräten.

Innerhalb des Sortiments liegen die Schwerpunkte auf den Produktgruppen:
  • Kochen
  • Wäschepflege
  • Warmwassergeräte
  • Geschirrspülen
  • Kühlen und Gefrieren
  • Küchenspülen

Das Unternehmen sieht sich als Vollsortimenter im Bereich Elektrogroßgeräte. Verkauft werden die Geräte in Deutschland unter den drei Markennamen Gorenje, Körting und Sidex. Darüber hinaus liefert das Unternehmen auch Erzeugnisse für Handelsmarken anderer Firmen und ist im OEM-Geschäft aktiv.

Sämtliche Produkte des Sortiments sollen nach Vorstellung der Verantwortlichen vor allem für Design-Orientierung stehen, worauf die Strategie des Konzern ausgerichtet ist. Deshalb wird beispielsweise mit dem Designstudio Pininfarina und mit Swarovski kooperiert. Der Erfolg dieser Ausrichtung lässt sich an diversen Auszeichnungen für Gorenje wie dem red dot design award ablesen.

Seinen Hauptsitz hat das Unternehmen im slowenischen Velenje. Es ist aber international, insbesondere Richtung europäischer Markt aufgestellt. Mehr als neunzig Prozent der in Slowenien erzeugten Geräte geht in den Export. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte in knapp vierzig Staaten. Das wichtigste Absatzland dabei ist die Bundesrepublik.

Die in München angesiedelte Niederlassung kümmert sich um Vertrieb und Marketing. Verkauft werden die Haushaltsgeräte über den Fachhandel. Nach Angaben von Gorenje führten Ende 2010 bei steigender Tendenz gut zwei Drittel der deutschen Fachhandelspartner die Marke Gorenje. Den schnellen Vertrieb gewährleistet ein Logistikzentrum in Nürnberg.

Das Unternehmen wurde 1950 als Baustoffhandel und als Fertigungsbetrieb für landwirtschaftliche Maschinen im slowenischen Dorf Gorenje im ehemaligen Jugoslawien gegründet. 1958 zog es nach Velenje um und startete mit der Produktion von Herden. Bald darauf kamen Waschmaschinen sowie Kühl- und Gefriergeräte hinzu. In Deutschland betrat Gorenje den Markt 1971. Im Jahr 1997 wurde das Unternehmen privatisiert und in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. (sc)


Suche Jobs von Gorenje
Elektrische Haushaltsgeräte aus München

Chronik

1950 Gegründet im slowenischen Ort Gorenje
1958 Beginn der Produktion von Herden
1960 Umzug nach Velenje
1971 Markteintritt in Deutschland
1997 Privatisierung
2018 Die chinesische Hausgerätehersteller Hisense übernimmt Gorenje

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Elektrische Haushaltsgeräte

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.210.201.170 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog