Heitec-Heisskanaltechnik
Maschinenbauer aus Burgwald
Download Unternehmensprofil

> 118 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro

> 1986 Gründung

Heitec-Heisskanaltechnik GmbH

Frankenberger Str. 25

35099 Burgwald

Kreis: Waldeck-Frankenberg

Region:

Bundesland: Hessen

Telefon: 06451-7283-0

Fax: 06451-7283-83

Web: www.heitec.com

Gesellschafter

Schreck Burgwald Familie
Typ: Familien
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Marburg HRB 3920
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 102.500 Euro
Rechtsform:

UIN: DE113073565

wzw-TOP 120.000-Ranking

Platz 22.440 von 120.000

Kontakte

Geschäftsführer
Hans Schreck
Lars Heinemann
Heitec-Heisskanaltechnik ist ein Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Heißkanaltechnik spezialisiert hat. Die Firma ist insbesondere eine feste Größe für hocheffiziente Heißkanallösungen für die abfallfreie Herstellung von Kunststoffartikeln.

Das Produktportfolio beinhaltet individuelle Heißkanal-Komplett-Lösungen und Heißkanal-Düsen, wie Mehrfachdüsen, Einzeldüsen sowie Anschlussdüsen. Ebenso fest im Portfolio enthalten sind Nadelverschluss-Systeme. Hierzu zählen Nadelverschluss-Düsen, Nadelverschluss-Heißkanalverteiler, Nadelverschluss- Zubehör sowie NV-Antriebsregler.

Zudem bietet die Firma Heißkanal-Verteiler. Zu dieser Produktgruppe gehören Verteilerscheiben, Verteilerdüsen, Horizontal-Verteiler, Sonder- und Gerader-Verteiler sowie L- oder T- und H-Verteiler.

Ebenso fest im Portfolio verankert ist Regeltechnik. Darunter fallen Regelgeräte MCS, Mehrkreisregler, Steckdosen für die getrennte und gemischte Verdrahtung, Stecker mit Cu-FeCuNi-Kabel, Kabel für getrennte Verdrahtung sowie Thermofühler und Anschlusskästen.

Abgerundet wird das Angebot durch ein breites Spektrum an Zubehör. Beispielhaft hierfür sind Vorkammerbuchsen mit Spitze, offene Vorkammerbuchsen, Mittenabstützungen, Inspektionsfenster, Zentrierbuchsen für Einzelanwendungen und Zentrierringe.

Der Ursprung des Unternehmens liegt im Jahr 1986, als Karl-Heinz Cronau, Günter Schulz und Hans Schreck erste Entwicklungen der Heißkanalsysteme sowie kalte, außenbeheizte Heißkanalsysteme zum Patent anmeldeten. 1987 wurde schließlich die Firma gegründet. Heitec Heisskanaltechnik ging mit den First-Line tip- und open, der Single-Multi-Line und der Multi-Line in den Verkauf.

Highlight im Jahr 1989 war der Startschuss für den Verkauf der Produkte Profile-Line- und Single-Line-Düsen. Seit dem Jahr 1990 ist der Mittelständler ebenso in Norddeutschland vertreten. Zwei Jahre später wurde die erste ausländische Vertretung in Kanada eröffnet. Kurz darauf kamen Vertretungen in Österreich und der Schweiz hinzu. 1993 verkaufte das Unternehmen die Glattflussdüse Sprue-Line.

Im Jahr 1994 wurden Vertretungen für Tschechien, Slowakei und die Benelux-Staaten eingeweiht. Seit 1998 verfügt das Unternehmen zudem über Standorte in Südafrika, Italien und Portugal. Zudem wurden fortan L-Verteiler, T-Verteiler, H-Verteiler, Y-Verteiler und X-Verteiler verkauft. Im Jahr 2010 sorgte Heitec Heisskanaltechnik mit der wohl kleinsten Heisskanal-Düse auf dem Weltmarkt für Furore. 2013 wurde das Free-Flow Nadelverschluss-System entwickelt.

Der Stammsitz des Spezialisten für Heißkanallösungen befindet sich im hessischen Bottendorf, das zur Gemeinde Burgwald zählt. Burgwald liegt im nordhessischen Landkreis Waldeck-Frankenberg. (tl)


Suche Jobs von Heitec-Heisskanaltechnik
Maschinenbauer aus Burgwald

Chronik

1986 Unternehmensgründung

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Maschinenbauer

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Schreck Burgwald Familie)

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 54.211.101.93 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog