Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Hermann-Teddy Spielzeughersteller aus Hirschaid

Privat

Eigentümer

1948

Gründung

50-99

Mitarbeiter

Große dunkle Knopfaugen, Stupsnase, flauschige Ohren, weiches Fell... Wer will behaupten, dass ihn der Anblick eines Teddybären kalt lässt? Der gut 100 Jahre alte Puschel-Petz ist ein unverzichtbarer Gefährte des Menschen geworden, ob als Freund und Seelentröster, als Sammlerstück, als Werbe- oder Sympathieträger. Nur neun Jahre jünger ist auch die Firma Hermann-Teddy GmbH mit Sitz in Hirschaid bei Bamberg. 1912 gründete Bernhard Hermann sie in der damaligen Weltspielwarenstadt Sonneberg in Thüringen unter dem Namen BE HA.

Aus der ursprünglichen Produktion von wenigen Teddys und Puppen ist ein Familien-Unternehmen geworden, das knapp 500 Plüschtier-Artikel im Katalog hat. Neben den üblichen Teddybären in unterschiedlichsten Fellfarben mit und ohne Brummstimme gibt es Sammlerbären, Künstlerbären oder auch Naturbären, die den echten Vorbildern nachempfunden sind.

Für ganz individuelle Geschenke fertigt die Firma Hermann-Teddy auch Glückwunschbären, deren Fußsohlen nach Wunsch des Kunden mit einem Schriftzug bestickt werden. Außerdem gibt es Teddys aus Öko-Baumwolle als Alternative zu Webpelz und Mohair.

Doch nicht nur Bären bevölkern das Unternehmen Hermann-Teddy. Auch Hunde, Katzen, Bauernhof-, Wild- und Waldtiere, sogar Vögel gehören dazu. Eine Kollektion von Wassertieren dient auch der Unterstützung der Umweltorganisation Yaqu pacha. Für jedes verkaufte Plüschtier fließt ein Euro in den Schutz bedrohter Meeressäuger.

Mehr als 100 Artikel zählt das Miniaturensortiment. Diese vier bis 14 Zentimeter großen Plüschtiere, die Hermann-Teddy seit 1995 im Katalog hat, bilden ein eigenes drittes Geschäftsfeld neben der Hermann-Teddy Collection mit dem gesamten Plüschtiersortiment und Hermann-Teddy Original, den Sammler- und Nostalgiestücken.

Für die Prunkstücke, die weniger zum Spielen als zum Bewundern da sind, ist sogar ein eigener Sammlerclub eingerichtet worden. Mitglieder erhalten eine Clubzeitschrift und Angebote für spezielle Teddy-Editionen.

Auch Uhren mit Bärenmotiv, Trinkbecher oder Schlüsselanhänger für Bärenliebhaber bietet Teddy-Hermann an. Unternehmen können sich einen pelzigen Sympathieträger passend auf den Leib schneidern lassen, der beispielsweise das Firmenlogo auf einem Schnuffeltuch präsentiert.

Markenzeichen des Traditionsunternehmens Hermann-Teddy ist das rote Siegel mit dem Firmenschriftzug. Damit unterscheidet sich die das Unternehmen auch von den Hermann-Spielwaren in Coburg. Dort werden ebenfalls Teddys, vornehmlich Sammlerstücke, hergestellt. Deren Firmenlogo ist ein grünes Dreieck.

Beide Unternehmen haben eine gemeinsame Keimzelle, den Spielzeughersteller Johann Hermann. Bernhard Hermann machte sich als erstes der sechs Kinder selbstständig. Auf den Bruder Max geht die Coburger Firma zurück. Beide Unternehmen verließen nach dem zweiten Weltkrieg Thüringen.

1948 zog Bernhard Hermann mit seiner Firma und seinen drei Söhnen nach Hirschaid bei Bamberg. Die zweite Generation begleitete bereits den Aufstieg des Plüschtierherstellers in der Wirtschaftswunderzeit der 50er und 60er Jahre. Bernhard Hermann war einer der Mitbegründer der Nürnberger Spielwarenmesse. Heute befindet sich das Familienunternehmen in der Hand der dritten Generation. (eg)

Chronik

Adresse

Teddy-Hermann GmbH

Amlingstadter Str. 5
96114 Hirschaid

Telefon: 09543-8482-0
Fax: 09543-8482-10
Web: www.teddy-hermann.de

Margit Drolshagen ()

Ehemalige:
Marion Mehling () - bis 07.07.2016

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 50 - 99
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1948

Handelsregister:
Amtsgericht Bamberg HRB 2624

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 138.240 Euro
Rechtsform:
UIN: DE182351708
Kreis: Bamberg (Kreis)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Drolshagen/Mehling Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Teddy-Hermann GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro