Hoesch Design
Sanitärtechnik aus Kreuzau

> 80 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro

> 1742 Gründung

Hoesch Design GmbH

Schneidhausen
52372 Kreuzau

Telefon: 02422-54-0
Fax: 02422-54-356
Web: hoesch.de

Kreis: Düren

Region:

Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Firmenadressen kaufen

Kontakte

Geschäftsführer
Robert Dziak
Pawel Kiszka

Gesellschafter

Sanplast (Polen)
Typ: Investoren
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Düren HRB 4782
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 5.000.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE814427015

wzw-TOP 125.000-Ranking

Platz 41.553 von 125.000

Bonitätsinformationen



SCHUFA-B2B-Bonitätsindex, Ausfallwahrscheinlichkeit und Kreditlimitempfehlung

Auskunft bestellen

Firmenadressen kaufen

1,8 Mio. Firmenadressen selektierbar nach Branche, Region und Firmengröße.

Mehr Informationen


Die Firma Hoesch ist renommiert für ganzheitliche Badkonzepte.

Im Zentrum des nordrhein-westfälischen Traditionsunternehmens mit Sitz in Kreuzau stehen die Entwicklung und Produktion von Badausstattungen. Das Portfolio erstreckt sich von Badewannen über Dampfbäder bis zu Duschkabinen und Zubehörartikel. Die Ideen entstammen Designern wie Adolf Babel und Philippe Starck sowie Andrée Putman. Beim Standort handelt es sich um den europäischen Firmensitz.

Als Produktserien werden unter der Marke Celebrate sowohl Style und Emotion als auch Wellness offeriert. Rund um Badewannen gibt es vielfältige Modelle wie Solique aus Mineralguss. Zudem werden freistehende und ovale sowie runde Lösungen präsentiert. Im Bereich der Duschwannen stehen alle klassischen Formen bereit. Duschkabinen ergänzen das Programm genauso wie Dampfgeneratoren sowie Accessoires.

Erzielt wurden diverse Auszeichnungen wie 2016 der German Design Award Special. Als Referenzen sind Projekte für das Kempinski Hotel Mall in Saudi-Arabien und das Son Brull Hotel in Spanien aufgelistet. Zudem kamen die Produkte 2019 bei der siebten Staffel Promi Big Brother zum Einsatz.

Die Wurzeln der Unternehmerfamilie begründen sich von anno 1742 durch Leonhard Hoesch. Die Badewannen-Herstellung aus Acryl startete 1972 unter der Marke Sanicryl. 1979 wurden Whirlpools präsentiert. Ab 1980 erweiterte sich das Angebot stetig wie 1980 durch Dampfbäder oder 1994 durch das geschützte Ultracryl-System. 2001 erfolgte die Übernahme des Mitbewerbers Düker. 2005 erwarb die polnische Gruppe Sanplast das Unternehmen. Es folgt die Neuausrichtung auf Premium-Lösungen. ()


Suche Jobs von Hoesch Design
Sanitärtechnik aus Kreuzau

Weitere größere Standorte

Unternehmenschronik

1742 Gegründet von Leonhard Hoesch
2001 Übernahme des Mitbewerbers Düker
2005 Übernahme durch die polnische Sanplast-Gruppe

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Sanitärtechnik

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 34.204.174.110 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog