Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Holtec Anlagenbauer aus Hellenthal

Privat

Eigentümer

1970

Gründung

140

Mitarbeiter

Holtec ist eine Firma, deren Kernaufgaben in der Entwicklung und Herstellung von Anlagen für die holzbearbeitende Industrie liegen. Auf diesem Gebiet ist die Firma Technologie- und Weltmarktführer.

Das Produktportfolio setzt sich aus Paketkappsägen und Holzplatzanlagen zusammen. Darüber hinaus spielt die Rundholzmanipulation eine wichtige Rolle. Für alle drei Bereiche bietet die Firma den passenden Service.

Die Geburtsstunde des Unternehmens schlug im Jahr 1970. Allerdings liegt der Ursprung bereits in den 1960er Jahren. 1963 erkannte die Firma Siegfried Gölz den Bedarf für Anlagen in der Sägeindustrie. Peter Klement wurde mit dem Aufbau einer Abteilung Sägewerkstechnik beauftragt. Zwei Jahre später entwickelte und installierte man die erste vollmechanisierte Rundholzplatzanlage.

Im Jahr 1970 wurde schließlich die Firma Holtec als eigenständiges Unternehmen mit Peter Klement als Geschäftsführer gegründet. Das frisch gegründete Unternehmen übernahm die Abteilung Sägewerkstechnik und spezialisierte sich auf den Anlagenbau für die Sägewerksindustrie.

Zusammen mit der Firma Stihl entwickelte man die ersten stationären Schwenksägen. Zudem übernahm Holtec die Fertigung der Paketkappsägen im Lizenzauftrag. Da die Aufträge stetig anstiegen, war das Unternehmen gezwungen, die Produktionshalle zu erweitern.

Im Jahr 1983 baute die Firma die Vertriebsorganisation Holtec USA auf. 1987 errichtete man eine zweite Produktionshalle. 1989 wurde in Frankreich die Auslandsvertretung BZH gegründet. Frankreich entwickelte sich neben Deutschland zum wichtigsten Absatzmarkt für das Unternehmen. Seit 1990 betreibt die Firma einen weiteren Produktionsstandort im sächsischen Jänkendorf.

Im Jahr 2000 verlagerte die Firma die Schienenproduktion dorthin. Drei Jahre später übernahm Peter Klement die Gesellschaftsanteile der Firma Gölz an Holtec. Im Jahr 2006 konnte die Firma Holtec die tausendste Kleinstsäge an die Firma Jurassienne des Bois liefern. Ein Jahr später plante und lieferte man die erste OSB-Komplettanlage nach Jihlava.

Ihren Hauptsitz hat die Firma in Hellenthal, das sich in Nordrhein-Westfalen in der Eifel befindet. (tl)

Chronik

Adresse

HOLTEC GmbH & Co. KG
Anlagenbau zur Holzbearbeitung
Dommersbach 52
53940 Hellenthal

Telefon: 02482-82-0
Fax: 02482-82-25
Web: www.holtec.de

Ute Klement (47)
Alexander Gebele (43)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 140 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1970

Handelsregister:
Amtsgericht Düren HRA 1933
Amtsgericht Düren HRB 3130

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE122498859
Kreis: Euskirchen
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Klement Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
HOLTEC GmbH & Co. KG
Anlagenbau zur Holzbearbeitung

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro