Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Holzindustrie Dresden Verpackungsindustrie aus Heidenau

Privat

Eigentümer

1898

Gründung

70

Mitarbeiter

Holzindustrie Dresden ist ein Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Verpackungsmitteln aus Holz für vielfältigste Anwendungszwecke spezialisiert hat. Die Firma gehört zu den Marktführern im Bereich Industrie- und Exportverpackungen in Sachsen.

Das Unternehmen unterteilt sich in die Betriebsbereiche Industrie- und Exportverpackung und Marktbuden beziehungsweise Kioske am Standort Heidenau sowie in den Holz-Fachmarkt am bisherigen Standort in Dresden-Laubegast.

Insbesondere richtet die Firma ihr Augenmerk auf die Entwicklung und Fertigung von komplexen Holzkonstruktionen zur Verpackung und Sicherung kompakter, aber auch filigraner Baugruppen des Maschinenbaus und der Hightech-Industrie.

Das Unternehmen fertigt alle auf Holz und Stahl basierenden Verpackungsmittel. Darunter fallen Kisten, Paletten, Transportböden oder auch Holzverschläge. Zum Einsatz kommen diese Packmittel als Schwerlast-, See-, Luftfracht- und Gefahrgutverpackungen oder für den Containerstau.

Die Angebotspalette umfasst Fachberatungen, die Produktion von Pack- und Transportmitteln, Luftfrachtsicherheit sowie Verpackungsleistungen.

Wesentliche Dienstleistungen, die in dem Unternehmen großgeschrieben werden, sind die Montage und Lagerung. So ist das Unternehmen bereit, die Lagerung und Kommissionierung fertig verpackter oder in Container zu stauender Industriegüter in den eigenen Objekten zu übernehmen. Ebenso möglich ist die Begleitung von Maschinendemontagen und -montagen.

Ein weiteres Steckenpferd stellt die Transportlogistik dar. So übergibt die Firma Transportgüter an einen autorisierten Transporteur, mithilfe dessen Zollformalitäten und Transportleistungen realisieren werden können. Nicht zuletzt bietet das Unternehmen umfassende Versicherungen, um Industriegüter adäquat abzusichern.

Die Anfänge des Unternehmens liegen bei einem 1898 gegründeten Sägewerk. Daraus wurde 1905 die Firma Kistenfischer ins Leben gerufen. In jenem Jahr fiel der Startschuss für die Verpackungsmittelherstellung aus Holz.

Die Weltwirtschaftskrise und zwei Weltkriege führten jeweils zu tiefen Einschnitten im Aufbau der Kistenfertigung. Seit den 1950er Jahren spielt die Produktion von Verpackungsmitteln eine wesentliche Rolle. 1969 kam es zur Enteignung und letztlich zur Verstaatlichung in der DDR. 1975 wurde der VEB Holzindustrie Dresden Leitbetrieb in der Verpackungsproduktion der ehemaligen DDR.

Highlight im Jahr 1990 war die Privatisierung und Gründung der Holzindustrie Dresden GmbH. Nach einem Brand kam es im Jahr 1994 zum Neubau und zur Erweiterung am Standort Dresden-Laubegast. In den letzten zwei Jahrzehnten entwickelte sich der Betrieb zum Dienstleistungs- und Fertigungsbetrieb für alle Anforderungen der Industrie- und Exportverpackung.

2011 begann das Unternehmen, eine neue Produktionsstätte im Gewerbegebiet Dresden-Sporbitz/Heidenau zu errichten. Hier standen fortan umfangreiche Lager- und Verpackungskapazitäten zur Verfügung. 2013 investierte das Unternehmen in eine neue Kranhalle.

Ein Jahr später wurde der Mittelständler als reglementierter Beauftragter für Verpackung durch das Luftfahrt-Bundesamt zugelassen. Im September 2014 wurde der Umzug der Industrie- und Exportverpackung an den neuen Standort Heidenau vollzogen. Auch heute noch ist der Spezialist für die Holzbearbeitung und den Holzhandel im sächsischen Heidenau ansässig. Die Stadt befindet sich im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. (tl)

Chronik

Adresse

Holzindustrie Dresden GmbH

Dresdner Str. 88
01809 Heidenau

Telefon: 03529-5266000
Fax: 03529-5266002
Web: www.holz-dresden.de

Maik Juppe ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 70 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1898

Handelsregister:
Amtsgericht Dresden HRB 994

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.564 Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis: Sächsische Schweiz Osterzgeb.
Region:
Bundesland: Sachsen

Gesellschafter:
Maik Juppe (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Holzindustrie Dresden GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro