Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

IBL Umwelt Factory Prüfdienstleister aus Heidelberg

Privat

Eigentümer

1984

Gründung

100-249

Mitarbeiter

IBL Umwelt Factory ist ein Spezialist für die Verhinderung und Beseitigung von Umweltschäden.

Das Unternehmen bietet Komplettlösungen für den Umweltschutz an. Es setzt sich für angewandten Umweltschutz ein und führt ökologische und ökonomische Aspekte nachhaltig zusammen.

IBL Umwelt Factory wurde im Jahr 1984 in der US-amerikanischen Stadt Boston und in der baden-württembergischen Stadt Heidelberg ins Leben gerufen.

IBL setzt sich aus hochspezialisierten Arbeitsbereichen zusammen. Dazu zählt in erster Linie der Bereich IBL Planer und Gutachter. Das Leistungsspektrum besteht aus dem Anlagen-, Umwelt-, Bau- und Geotechnik, Flächenrecycling, Liegenschaften und Städtebau.

Der Arbeitsbereich führt Sicherheitsanalysen, Risikoerhebungen und Umweltmanagement, Projektentwicklung auf Altstandorten oder auch Boden- und Grundwasserüberwachungen durch. Darüber hinaus gehören unter anderem Umweltverträglichkeitsprüfungen, Bauwerksprüfung, Rückbauplanung und Standortberäumung sowie Baugrundgutachten und Tragwerksplanungen zum Leistungsangebot.

Die Bau- und Geotechnik beurteilt und erfasst die unterschiedlichen Kontaminationsrisiken von technischen Einrichtungen, Bauwerken und ihrer Umgebung. Hierzu gehören die Bauwerksprüfung und Abrissplanung sowie Baugrundgutachten und Tragwerksplanungen. Die IBL Planer und Gutachter erarbeiten im Bereich Umwelttechnik und Sanierung Lösungen mit starker Fokussierung auf Kostenkontrolle und Kostenoptimierung.

Das Leistungsspektrum des Arbeitsbereichs IBL Sanierungs- und Prozesstechnik besteht aus der Beratung, Entwicklung, Konstruktion sowie Anlagenbau und Anlagenbetrieb im Bereich Wasser, Boden und Luft. Der Bereich initiiert und führt F und E-Projekte durch. Darüber hinaus stehen spezielle Verfahren zur Schadstoff- und Spurenanalytik, biologische und chemische Abbauversuche, molekularbiologische Nachweisverfahren sowie toxikologische Untersuchungen und Studien auf dem Arbeitsplan.

Der Arbeitsbereich IBL Verwertung und Entsorgung übernimmt die Verwertung oder Entsorgung belasteter und unbelasteter Stoffe in eigenen oder anderen Anlagen. Hierzu sind etwa ölverunreinigter Erdaushub und Bauschutt, Gipsabfälle, Mineralfaserstoffe, Bohrgutrückstände oder auch Ölschlamm der Erdölindustrie zu zählen. Des Weiteren kümmert sich dieser Arbeitsbereich um die Verwertung und Entsorgung von Gießereialtsanden, Papierschlamm sowie Straßenkehricht.

IBL Verwertung und Entsorgung entwickelt komplette Entsorgungskonzepte bei maximaler Wiederverwertung, holt behördliche Genehmigungen ein und stellt etwa Verlade- und Transportkapazitäten bereit.

Beheimat ist die IBL Umwelt- und Biotechnik GmbH in der baden-württembergischen Stadt Heidelberg. (tl)

Chronik

Adresse

IBL Umwelt- und Biotechnik GmbH

Wieblinger Weg 21
69123 Heidelberg

Telefon: 06221-4504-0
Fax: 06221-4504-60
Web: www.ibl-umweltfactory.de

Eberhard Kohlmeier ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 100 - 249
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1984

Handelsregister:
Amtsgericht Mannheim HRB 332893

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 818.067 Euro
Rechtsform:
UIN: DE143446386
Kreis: Heidelberg
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Eberhard Kohlmeier (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
IBL Umwelt- und Biotechnik GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro