Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Baumschule Indorf Baumschulen aus Dömitz

Privat

Eigentümer

1994

Gründung

20

Mitarbeiter

Die Baumschule Indorf ist ein Unternehmen mit Spezialisierung auf den Garten- und Landschaftsbau. Die Firma ist sowohl im privaten als auch im öffentlichen Bereich tätig. Zum Portfolio zählen unter anderem die Garten- und Grabgestaltung, der Teich- und Zaunbau, Pflasterarbeiten, Baumfällarbeiten und Totholzentnahmen. Ferner hat sich die Firma auf Stubbenfräs- und Schredderarbeiten spezialisiert.

In der Sparte Baumschule befasst sich die Firma mit dem Verkauf von Hackschnitzeln, Rindenmulch, Komposterde und Mutterboden. Der Bereich Garten- und Landschaftsbau führt das Unternehmen Anpflanzungen in Privatgärten und Öffentlichen Anlagen sowie Pflasterungen mit verschiedenen Steinen aus. Zudem werden Rasenansaat auch mit Rollrasen, Erd- und Planierarbeiten sowie der Teichbau und die Grabgestaltung großgeschrieben.

Die Baumschule Indorf steht ihren Kunden nicht nur bei der Gestaltung oder Neuanlegung von Gräbern zur Seite, auch spielen Forstarbeiten eine wesentliche Rolle. Abgerundet wird das Portfolio durch die Baumpflege. Die Baumschule Indorf ist in der Lage, bis zu 30 Meter in die Kronen der Bäume vorzudringen und Äste und Totholz zu entfernen. Auch Baumfällungen spielen die Durchmesser der Bäume und der Schwierigkeitsgrad der Fällung keine Rolle.

Zu den Kunden gehören verschiedene Straßenbauämter, Straßenmeistereien, Landkreise, Gemeinden sowie Landesbetriebe im Bereich Straßenwesen.

Die Geburtsstunde des Unternehmens schlug im Jahr 1994, als Jens Indorf den Garten- und Landschaftsbau ins Leben rief. Zunächst konzentrierte er sich ganz darauf, Privatgärten anzulegen, zu säubern und Pflasterarbeiten durchzuführen. Das Jahr 1995 stand für die Firma ganz im Zeichen des Kaufs von Flächen für die Errichtung einer Baumschule in Dömitz. Infolgedessen änderte man den Firmenname in Baumschule Jens Indorf.

In den Folgejahren stand der Aufbau der Baumschule im Mittelpunkt. So war man in der Lage, die Pflanzen für die Gartengestaltung aus der eigenen Baumschule zu entnehmen. Darüber hinaus investierte das Unternehmen in Großmaschinen wie LKW, Traktoren und Großraumschredder. Auf diese Weise konnte sich die Baumschule Indorf auch in der Forstwirtschaft zunehmend einen Namen zu machen.

Ihren Sitz hat die Firma in der mecklenburg-vorpommerischen Stadt Dömitz. Die Stadt befindet sich im Südwesten dieses Bundeslandes im Landkreis Ludwigslust-Parchim. (tl)

Chronik

Adresse

Jens Indorf

Heidhofer Chaussee 1a
19303 Dömitz

Telefon: 038758-24544
Fax: 038758-35801
Web: www.baumschule-indorf.de

Jens Indorf ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 20 in Deutschland
:
Filialen:
Gegründet: 1994

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: Keine Eintragung im Handelsregister
UIN:
Kreis: Ludwigslust-Parchim
Region:
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Gesellschafter:
Jens Indorf (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Jens Indorf

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro