Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Isra Vision Maschinenbauer aus Darmstadt

Konzern

Eigentümer

1985

Gründung

111

Mitarbeiter

Isra Vision ist ein global ausgerichtetes Maschinenbauunternehmen mit Spezialisierung auf industrielle Bildverarbeitung. Die Firma ist einer der weltweit größten und kompetentesten Anbieter auf diesem Gebiet.

Die Kernkompetenz der Firma liegt in der Entwicklung anwendungsspezifischer Software für Machine-Vision-Systeme. Zudem bietet das Unternehmen weltweit einzigartige Produktsortiment-Standards für beliebige Anwendungen und Roboter.

Anwendung finden die Produkte von Isra Vision bei der Vollständigkeits-, Anwesenheits-, Klebstoffauftrags-, Maßhaltigkeits- oder auch Konturkontrolle. Aber auch Positions- und Zustandskontrolle sowie Typerkennungen sind möglich.

Zum Kundenkreis von Isra Vision zählen unter anderem Firmen aus der Automobilindustrie, aus den Bereichen Presswerk und Rohbau, Lackierereien sowie Firmen, die in der Solar- und Photovoltaikbranche angesiedelt sind. Aber auch Unternehmen aus der Metall- und Papierbranche, aus der Verpackungsindustrie sowie aus dem Bereich Nonwovens greifen auf die Produkte zurück.

Der Ursprung des Unternehmens liegt in den 1980er Jahren an der Technischen Universität Darmstadt. 1985 gründete Enis Ersü zusammen mit weiteren Experten für Robotik und Bildverarbeitung das Unternehmen Isra Systemtechnik. Ziel dabei war es, die erarbeiteten wissenschaftlichen Konzepte schnell in wirtschaftliche Hightech-Lösungen umzusetzen.

Drei Jahre nach der Gründung wurde die Firma für die erste Stirnflächenmessanlage für die Kraftfahrzeug-Entwicklung mit dem Hessischen Innovationspreis ausgezeichnet. Zudem brachte das Unternehmen das weltweit erste System zur Oberflächeninspektion für Vliesprodukte auf den Markt.

1990 sorgte Isra mit dem weltweit ersten konturbasierten Robot-Vision-System für die Automobilindustrie für Aufsehen in der Branche. 1994 brachte die Firma das erste System zur 3D-Positionserfassung mittels Photogrammetrie auf den Markt.

Drei Jahre später wurde Isra Vision als Spin-off gegründet. Fortan konzentrierte man sich ganz auf die Kernkompetenz Vision Systems. Erste Highlights waren Ende der 1990er Jahre eine Anlage zur Ziehglasinspektion sowie ein 3D-Stereo-Robot Vision System. Nach der Gründung der Isra Vision AG ging das Unternehmen an die Börse. Isra Vision-Aktien konnten fortan am Neuen Markt gehandelt werden.

2003 kam es zum Ausbau der Kompetenz im Bereich der Folieninspektion durch die Übernahme der Bochumer Firma Nanosystems Messtechnik und Nanosystems in Gainesville. Drei Jahre später expandierte das Unternehmen und eröffnete in Shanghai den ersten Isra-Standort in China. Kennzeichnend für das Jahr 2008 war die Eröffnung von Standorten in Brasilien und Indien.

Beheimatet ist das Unternehmen in der hessischen Stadt Darmstadt. Hier befindet sich auch der Hauptsitz. Darüber hinaus ist die Firmengruppe weltweit mit 15 Niederlassungen vertreten. (tl)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Isra Vision)

Adresse

ISRA VISION AG

Industriestr. 14
64297 Darmstadt

Telefon: 06151-948-0
Fax: 06151-948-140
Web: www.isravision.com

HansJürgen Christ ()
Werner Rothermel ()
Dr. Johannes Giet ()
Enis Ersü ()
Andreas Gerecke (52)
Shlomo Amir (58)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 111 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1985

Handelsregister:
Amtsgericht Darmstadt HRB 7722

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 4.381.240 Euro
Rechtsform:
UIN: DE812283538
Kreis: Darmstadt
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Isra Vision (de)
Typ: Konzern
Holding: isra

Börsennotiert: Isra Vision AG
WKN: 548810 (ISR)
ISIN: DE0005488100

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
ISRA VISION AG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro