Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Käse Scheer
Molkereien & Käsereien aus Willstätt
Download Unternehmensprofil

> 35 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro

> 1893 Gründung

> Familien Eigentümer

Carl Fr. Scheer GmbH & Co. KG

Industriegebiet 7

77731 Willstätt

Kreis: Ortenaukreis

Region:

Bundesland: Baden-Württemberg

Telefon: 07852-42-0

Fax: 07852-42-262

Web: www.kaesescheer.de

Gesellschafter

Scheer Willstätt Familie
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Freiburg HRA 370427
Amtsgericht Freiburg HRB 370391
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.565 Euro
Rechtsform:

UIN: DE142219145

Kontakte

Geschäftsführer
Andreas Scheer
Michael Scheer
Die Firma Scheer offeriert rund zweitausend Käsespezialitäten.

Im Zentrum des baden-württembergischen Familienbetriebs mit dem Zentralverkauf in Willstätt-Sand sind vielseitige Käsesorten. Das Leistungsspektrum ist unterteilt in ein Sortiment für Großverbraucher sowie Rohmilchkäse und Bio-Käse. Auch wird Weiße Ware und Lactosefreier Käse offeriert. Zum Portfolio gehört das Verpacken inklusive der Lohnverpackung.

Im Bereich Großverbrauch stehen Blockstücke und Viertel oder auch Achtelstücke an Rundlaiben bereit. Zudem können Scheibenwaren und Spezialitäten inklusive Sortimentskörbe geordert werden.
Bei Rohmilchprodukten erstreckt sich das Angebot von Bergkäse über Roquefort bis Greyerzer und Morbier.
Als Neuheiten gibt es Sorten wie Trufa Negra.

Importiert wird die ausländische Ware von circa 120 Produzenten sowie Exporteuren aus 12 Ländern.

Etabliert wurden Niederlassungen in Deutschland.
Auch besteht die Kooperation mit einem Unternehmen als Voraussetzung für die nationale Distribution, das gleich strukturiert ist und sich im Westen von Deutschland befindet.

Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 1893 durch Carl Friedrich Scheer. Von Anfang an wurden Produkte aus Ländern wie die Schweiz und Italien sowie Frankreich eingeführt. 1909 kam es zur Übernahme durch den Schwiegersohn Hermann Scheer. 1945 erfolgte nach Ende des Zweiten Weltkriegs der Neustart. 1946 engagierte sich dessen Sohn Dietrich im Unternehmen. Infolge der Liberalisierung des Käsemarkts wurde in den 1950ern das Auslandskäsesortiment integriert. 1971 erfolgte die Verlagerung des Standorts an den heutigen Firmensitz. 1974 kam die vierte Generation in die Leitung. (fi)


Suche Jobs von Käse Scheer
Molkereien & Käsereien aus Willstätt

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Zusatzkriterium: Käserei
wer-zu-wem Kategorie: Molkereien & Käsereien

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 18.234.255.5 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog