Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Kerschgens
Stahlgrosshändler aus Stolberg (Rheinland)
Download Unternehmensprofil

> 264 Mitarbeiter

> Umsatz: 250 - 500 Mio. Euro

> 1876 Gründung

> Familien Eigentümer

Kerschgens Werkstoffe & Mehr GmbH

Steinbachstr. 38-40

52222 Stolberg (Rheinland)

Kreis: Städteregion Aachen

Region:

Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Telefon: 02402-1202-0

Fax: 02402-1202-100

Web: www.kerschgens.de

Gesellschafter

Kerschgens/Herbort Familien
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Aachen HRB 11449
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 300.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE121742187

Kontakte

Geschäftsführer
Manfred Kerschgens
Heinz Herbort
Pierre Schlüper
Die Firma Kerschgens Werkstoffe & Mehr agiert als Partner der Bauindustrie.

Im Fokus des nordrhein-westfälischen Familienunternehmens mit dem Hauptsitz in Stolberg steht ein umfangreiches Angebot an Werkstoffen. Kernkompetenzen sind sowohl Stahl als auch Lochbleche und Nichteisen-Metalle. Erbracht werden die Services für den Maschinenbau und das Bauwesen sowie den Stahlbau und Metallbau. Es handelt sich um einer der bedeutendsten Werkstoffhändler, der konzernunabhängig ist. Rund um Lochbleche zählt der Betrieb ebenfalls als einer der größten deutschen Anbieter. Für die Fortbildung des Personals werden Themenkreise als Module zu relevanten Inhalten vermittelt.

Offeriert werden Baustähle und Bleche sowie Formstähle und Lochbleche. Ergänzt wird das Programm von Rohren sowie Stabstählen. Für Schneidarbeiten stehen mehr als hunderttausend Tafeln zur Verfügung. Die Zahl der Abmessungen liegt bei 650. Die Anarbeitungsleistungen erstrecken sich vom Sägen über das Gewindeschneiden bis zum Signieren.

Das Lager umfasst über 24.000 Artikel.

Es gibt drei weitere Standorte in Bitburg und Trier sowie in Würselen.

Gegründet wurde der Betrieb anno 1876 durch J.J. Kerschgens. 1967 wurde der heutige Firmensitz erschlossen. Ab 1999 kam es zur Übernahme mehrerer Gesellschaften wie die Viersener Firma Peter Grefkes. 2006 entstand die Bitburger Niederlassung. 2007 entstand der Plan, alle Unternehmen unter der heutigen Firmierung zu verschmelzen. 2012 eröffnet das Formstahl-Center als modernste Anlage innerhalb Europas. Investiert wurden 13 Millionen Euro. Geleitet wird das Unternehmen mittlerweile von der vierten Generation. (fi)


Suche Jobs von Kerschgens
Stahlgrosshändler aus Stolberg (Rheinland)

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Stahlgrosshändler

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.235.137.159 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog