Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Kliniken Schmieder Reha-Kliniken aus Allensbach am Bodensee

Stiftung

Eigentümer

1950

Gründung

1700

Mitarbeiter

Schmieder betreibt sechs neurologische Fach- und Rehabilitationskliniken in Baden-Württemberg.

Die Fachkrankenhäuser kümmern sich um neurologisch erkrankte Patienten sämtlicher Schweregrade in allen Stadien der Beschwerden. Als Vollversorger in ihrem Bereich offerieren sie die komplette Rehabilitationskette über alle Phasen hinweg aus einer Hand an. Ein eigenes für Rehabilitationsforschung und Lehre rundet das Programm bei Schmieder ab.

Pro Jahr werden etwa 13.000 neurologisch erkrankte Menschen nach dem Leitgedanken der wohnortnahen Rehabilitation behandelt. Deshalb kommen die Patienten überwiegend aus Baden-Württemberg. Aber natürlich werden auch Fälle aus der ganzen Bundesrepublik und auch aus dem Ausland behandelt.

Die Therapien beinhalten vierzehn verschiedene Disziplinen und Ansätze. Dazu zählen Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Berufstherapie, Neuropsychologie, Werktherapie, Massage und medizinische Bäder, Sporttherapie, Testpsychologie, Sozialdienst, Gesundheitsberatung, Freizeittherapie, Musik- und Tanztherapie sowie Kunst- und Gestaltungstherapie.

Die sechs Klinken stehen alle in landschaftlich reizvollen Lagen, die neben der Architektur die Rehabilitation fördern sollen. Sie sind alle mit Cafeterien und anderen Freizeiteinrichtungen wie zum Beispiel Kegelbahnen und Billardräumen ausgestattet. Die Klinikküchen orientieren sich an einem regionalen und ökologischen Angebot.

Sie befinden sich in:
  • Allensbach am Bodensee
  • Gailingen am Hochrhein
  • Konstanz
  • Stuttgart
  • Gerlingen bei Stuttgart
  • Heidelberg

Das Haus in Stuttgart agiert als Tagesklinik für ambulante und teilstationäre Rehabilitation und verfügt deshalb über eine kleine Bettenzahl, von denen im Jahresdurchschnitt 34 belegt sind. Die Belegungszahlen in den anderen fünf Kliniken bewegen sich zwischen 130 und 270. Sie besitzen verschiedene Schwerpunkte und Spezialeinrichtungen wie etwa das Schlaflabor mit neurologischem Schwerpunkt in Allensbach.

Flankiert werden die Häuser durch das Lurija Institut für Rehabilitationswissenschaften und Gesundheitsforschung, das Schmieder 1997 zusammen mit der Universität Konstanz gründete. In der Neurologischen Rehabilitation wird zudem jährlich der Stiftung-Schmieder-Preis vergeben. Darüber hinaus gibt es Forschungskooperationen mit den Universitätskliniken Freiburg, Heidelberg, Magdeburg, Mannheim und Tübingen.

Die Unternehmensgruppe wurde 1950 von Professor Friedrich Schmieder im südbadischen Gailingen gegründet. Die anderen Kliniken entstanden zwischen 1974 und 2001: Allensbach 1974, Konstanz 1992, die Stuttgarter Tagesklinik 1995, Gerlingen 1998 und Heidelberg 2001. Geschäftsführende Gesellschafterin in zweiter Generation ist Dr. Dagmar Schmieder. (sc)

Chronik

Adresse

Kliniken Schmieder (Stiftung & Co.) KG

Zum Tafelholz 8
78476 Allensbach am Bodensee

Telefon: 07533-808-0
Fax: 07533-808-1339
Web: www.kliniken-schmieder.de

Dr. Dagmar Schmieder ()
Dr. Ulrich Sandholzer ()
Dr. Hajo K. Hessabi (47)

Ehemalige:
Bernd Fey () - bis 08.12.2014
Kliniken Schmieder Heidelberg, 69117 Heidelberg
 06221-6540-0

Tagesklinik Stuttgart, 70197 Stuttgart
 0711-6140-500

Kliniken Schmieder Stuttgart-Gerlingen, 70839 Gerlingen
 07156-941-0

Kliniken Schmieder Gailingen, 78262 Gailingen
 07734-86-0

Kliniken Schmieder Konstanz, 78464 Konstanz
 07531-986-0

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.700 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1950

Handelsregister:
Amtsgericht Freiburg HRA 540216
Amtsgericht Freiburg HRB 381683

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis: Konstanz
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Prof. Friedrich Schmieder-Stiftung (de)
Typ: Stiftungen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Kliniken Schmieder (Stiftung & Co.) KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro