Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

KMW Engineering Engineering Unternehmen aus Klingenthal

Privat

Eigentümer

1950

Gründung

100

Mitarbeiter

KMW Engineering ist eine Firma, deren Expertise im Maschinenbau liegt. Hierbei reicht das Leistungsspektrum von der Konzeption und Konstruktion über die Fertigung bis hin zur Inbetriebnahme und zum Kundendienst. Das im Sondermaschinenbau tätige Unternehmen realisiert sowohl umfangreiche Projekte für die Automobilindustrie als auch individuelle Lösungen zur Fertigung kundenspezifischer Werkzeuge.

In der Sparte Fenstermaschinenbau bietet das Unternehmen seinen Kunden flexible Serienmaschinen. Diese sind in der Lage, sich an verschiedenste Produktionsbedürfnisse anzupassen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Produkte, wie beispielsweise Schweißmaschinen, Eckenputzer und Abstapelungen.

Zusätzlich übernimmt KMW Engineering für seine Kunden die Konfektionierung einzelner Bauteile in großen Stückzahlen. Des Weiteren bietet das Unternehmen die Konstruktion und Fertigung einer geeigneten Maschine oder eines Werkzeugs zur Durchführung der einzelnen Arbeitsschritte an.

Das umfassende Leistungsspektrum in der Lohnfertigung umfasst zudem Dreharbeiten, wie das Spitzendrehen, das Plandrehen und CNC-Drehen. Zudem hat sich das Unternehmen mit CNC-Horizontal- Bohrwerksarbeiten, Radial-Bohrarbeiten sowie mit dem CNC- und dem konventionellen Fräsen einen Namen gemacht.

Außerdem bietet KMW Engineering die Tätigkeitsfelder Rund- und Flachschleifen, CNC-Drahterodieren, CNC-Senkerodieren sowie Schweißen an. Hinzu kommen Oberflächenbeschichtungen sowie Maschinenmontagen.

Die Firma KMW Engineering kann auf eine langjährige Tradition im Maschinen- und Werkzeugbau zurückblicken. Die Keimzelle des Unternehmens liegt im Jahr 1950. Im Zuge von Maschinenbau-, Textil- und Musikinstrumentenindustrie entwickelte sich ein ständiger Bedarf an verschiedensten Produktions- und Fertigungstechniken. Das Jahr 1952 stand für das Unternehmen ganz im Zeichen des Rationalisierungsmittelbaus und der Forschung für die Musikinstrumentenindustrie.

Unmittelbar nach dem politischen Umbruch in der ehemaligen DDR investierte das Unternehmen in eine neue Produktionshalle und begann damit, Sondermaschinen für die Automobilindustrie zu fertigen. Im Jahr 1999 nahm man den neuen Produktionsbereich Fensterbaumaschinen sowie den Bereich Schweißen und Putzen ins Portfolio auf.

Nach der Entwicklung einer neuen Eckenputzergeneration konzentrierte sich die Firma im Laufe der anschließenden Jahre auf die Entwicklung eines Parallelschweißkopfes sowie einer Ein- und Zwei-Kopf-Schweißmaschine. Nach der Weiterentwicklung der Wendestation mit integrierter Eck- und Scherenlagerbohreinheit führte der Maschinenbauer einen kompakten Eckenputzautomaten mit serienmäßig integrierter Wendestation ein.

Kennzeichnend für das Jahr 2012 waren die Auslagerung und die Vergrößerung des Montagebereichs der Abteilung Fensterbaumaschinen. Bislang letzter Markstein in der Firmengeschichte war die Entwicklung der neuen Vier-Kopf-Schweißmaschine.

Angesiedelt ist das Unternehmen im sächsischen Klingenthal. Die Stadt befindet sich im Südosten des Vogtlandkreises. (tl)

Chronik

Adresse

KMW Engineering GmbH

Markneukirchner Str. 81
08248 Klingenthal

Telefon: 037467-53-0
Fax: 037467-53-160
Web: www.kmw-engineering.de

André Karbstein (40)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 100 in Deutschland
Umsatzklasse: Bis 10 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1950

Handelsregister:
Amtsgericht Chemnitz HRB 14210

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.565 Euro
Rechtsform:
UIN: DE185978681
Kreis: Vogtlandkreis
Region:
Bundesland: Sachsen

Gesellschafter:
Walter Ehmann (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
KMW Engineering GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro