Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Staatliche Porzellan-Manufaktur Nymphenburg aus München

Stiftung

Eigentümer

1747

Gründung

70

Mitarbeiter

Die Staatliche Porzellan-Manufaktur Nymphenburg ist im gleichnamigen bayerischen Schloss angesiedelt und stellt Porzellan in höchster Qualität her.

Dabei wird größter Wert darauf gelegt, dass sich an den Fertigungsmethoden seit dem 18. Jahrhundert so gut wie nichts geändert hat. Nymphenburg ist eine der weltweit letzten Porzellanmanufakturen, in der jedes Einzelteil in reiner Handarbeit hergestellt wird. Auch die Porzellanmasse und die Farben werden in teilweise jahrelang dauernder Eigenproduktion angefertigt. Um eine exakte Reproduktion der Grundstoffe zu ermöglichen, werden alle Rezepte archiviert.

Zum Produktsortiment gehören Services, Mokkatassen, Figuren, Tiere, Bavarica, Körbe, Vasen, Majolika, Tafelschmuck und Accessoires. Zu den Käufern der erlesenen Stücke zählen der internationale Hochadel, Botschaften, Kirchen und Paläste im In- und Ausland.

Um eine höchstmögliche Qualität der Stücke zu erreichen, wird mit international anerkannten Designern und Künstlern wie Konstantin Grcic, Hella Jongerius und Ted Muehling zusammengearbeitet. Deren Entwürfe zeitgenössischen Porzellandesigns werden dann in Handarbeit umgesetzt. Das kann vom Entwurf bis zum fertigen mehrteiligen Service schon mal Jahre dauern.

Bereits 1747 wurde eine Porzellanmanufaktur eröffnet, die 1761 in das Schloss Nymphenburg, eine Sommerresidenz des bayerischen Adelsgeschlechts der Wittelsbacher, umzog. Von Anfang an wurde mit bedeutenden Künstlern zusammengearbeitet. Seit 1975 befindet sich die Manufaktur nach einigen Besitzerwechseln in den Händen des Wittelsbacher Ausgleichsfonds. Dieser besteht seit 1923 und wurde zur Verwaltung des Besitzes des entmachteten Herrscherhauses gegründet.

Zahlreiche Produkte der Nymphenburger erhielten Preise und Auszeichnungen und befinden sich in den weltweit bedeutendsten Designsammlungen wie zum Beispiel dem MoMA sowie dem Cooper Hewitt National Design Musem in New York und der Pinakothek der Moderne in München. (sc)

Chronik

Adresse

Staatliche Porzellan-Manufaktur
Nymphenburg A. Bäuml GmbH & Co. KG
Nördliches Schloßrondell 8
80638 München

Telefon: 089-179197-0
Fax: 089-179197-50
Web: www.nymphenburg.com

Anders Thomas (40)

Ehemalige:
Frank Klaus ()
Dr. Jörg Richtsfeld ()
Peter Scherkamp ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 70 in Deutschland
Umsatzklasse: Bis 10 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1747

Handelsregister:
Amtsgericht München HRA 48197
Amtsgericht München HRB 85412

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE130262368
Kreis: München (Stadt)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Wittelsbacher Ausgleichsfond (de)
Typ: Stiftungen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Staatliche Porzellan-Manufaktur
Nymphenburg A. Bäuml GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro