Pago Etikettiersysteme
aus Aichtal

> Anzahl Mitarbeiter
471
Mitarbeiter

> Umsatzklasse
50 - 100 Mio. Euro

> Gründungsjahr 1978

Fuji Seal Germany GmbH

Gutenbergstr. 9
72631 Aichtal

Kreis: Esslingen
Bundesland: Baden-Württemberg


Telefon: 07127-5801-0
Web: www.fujiseal.eu


Kontakte

Geschäftsführer
Marieke Sauer-Ploegmakers
Takeshi Kyogane
Franck Georges René Montané

Gruppe/Gesellschafter

Fuji Seal (Japan)
Typ: Konzern
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Stuttgart HRB 220945
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.533.876 Euro
Rechtsform:

UIN: DE146262775

wer-zu-wem-Ranking

Platz 7.205 von 130.000

Firmenadressen

Firmenadressen kaufen

Pago ist Systemanbieter von Selbstklebe-Etiketten und Rundum-Etikettiertechnik sowie Hersteller von Etikettiermaschinen.

Unser Leben wird von Etiketten stets begleitet: ob beim Frühstück die wiederverschließbare Käseverpackung, mittags die bunte Smoothie-Flasche und abends der Hustensaft. Sicher ist, dass viele Etiketten von Maschinen der Firma Pago gefertigt wurden. So zum Beispiel der Duschgelspender von Dove oder die Neutralreinigerflasche von Frosch. Das Unternehmen Pago übernimmt sowohl kleinere Standardaufträge als auch große Systemlösungen im Bereich der Etikettiertechnik. Pago arbeitet vor allem mit folgenden Branchen zusammen:
  • Haar- und Körperpflege
  • Wasch- und Reinigungsmittel
  • Pharmazie und Heilmittel
  • Getränke
  • Lebens- und Genussmittel
  • Fahrzeug- und Maschinenbau

Als Hersteller von Etiketten hat sich Pago vor allem auf das Spektrum Selbstklebe-, Rollfed- und Sleeve-Etiketten spezialisiert.
  • Selbstklebe-Etiketten: Pago stellt täglich über 20 Millionen Selbstklebe-Etiketten her, mittels diverser Druckverfahren und mit bis zu zwölf Farben. Viele dieser Etiketten sind Wiederverschluss-Etiketten. Die Rückseite ist mit speziellen Klebstoffen beschichtet, was ein einfaches Öffnen und Wiederverschließen ermöglicht. Am bekanntesten sind wohl die Papiertaschentücherzippel oder die Feuchties-Verschlüsse. In den letzten Jahren sind Wiederverschluss-Etiketten auch bei Lebensmittelverpackungen in Mode kommen, wie bei den Wurst- und Käsescheibenverpackungen.
  • Rollfed-Etiketten sind Rundum-Etiketten für Flaschen und Fläschchen jeglicher Art. Diese werden vor allem in der Pharmabranche benötigt.
  • Sleeve-Etiketten sind aus Folie und passen sich extremen Produktformen präzise an. Der übergestülpte Etikettenschlauch wird mittels Heißluft oder Dampf geschrumpft und somit exakt in Form gebracht. Außerdem bietet diese Folie eine wirksame Verschlusssicherung, denn nur die nicht aufgerissene Perforation weist auf die Originalverpackung hin. Sleeve-Etiketten werden vor allem zum Aufstylen von PET-Getränkeflaschen eingesetzt.

Zweites Standbein von Pago ist die Herstellung von Etikettiermaschinen.
Vom simplen Etikettenspender über komplizierte Etikettiersysteme für Rundum-, Vorder- und Rückseiten-, Mehrzweck-, Tuben-, Faltschachtel-, Karton- und Paletten- sowie Non-Stop-Etikettierung ist alles dabei.

Das Unternehmen Pago Etikettiersysteme wurde 1978 in Aichtal-Aich als deutsche Tochtergesellschaft der schweizerischen Papierhof AG gegründet. 1986 Umfirmierung in Pago, Pag kam von Papierhof AG und das O stand für Ostschweiz. Sitz des Mutterkonzerns Pago ist Grabs in der Schweiz. (aw)


Suche Jobs von Pago Etikettiersysteme
aus Aichtal

Unternehmenschronik

2012 Übernahme durch Fuji Seal

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Verpackungsindustrie

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 44.192.38.49 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog