Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Poresta
Sanitärtechnik aus Bad Wildungen
Download Unternehmensprofil

> 149 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro

> 1950 Gründung

poresta systems GmbH

Illbruckstr. 1

34537 Bad Wildungen

Kreis: Waldeck-Frankenberg

Region:

Bundesland: Hessen

Telefon: 05621-801-0

Fax: 05621-801-297

Web: www.poresta.com

Gesellschafter

Illbruck Familie
Typ: Genossenschaften
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Fritzlar HRB 2201
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 2.000.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE811172096

Kontakte

Geschäftsführer
Marco Illbruck
Franz Josef Messer
Die Firma Poresta Systems offeriert Systeme fürs Duschen.

Im Mittelpunkt des hessischen Familienunternehmens mit Sitz in Bad Wildungen steht die Herstellung von bodenebenen Duschen sowie Wannenmontagen. Eingebaut werden die Systeme im Wohnungsbau und in Wohnheimen sowie in Hotels und Krankenhäuser inklusive öffentlicher Räume. Vertrieben werden die Produkte unter der geschützten Marke Poresta innerhalb Europas von Frankreich bis Belgien sowie an internationale Auftraggeber.

Im Bereich der bodenebenen Duschsysteme stehen diverse Ausführungen wie Poresta BF oder Limit S zur Wahl. Ergänzt wird das Programm vom Schallschutzzubehör.
An Wannenmontagesysteme gibt es neben Wannenträger auch Gestaltungselemente sowie Fußsysteme.

Erzielt wurde der Red Dot Award für die Ausführung Slot.

Es gibt zwei Auslandsniederlassungen im österreichischen Bludenz und schweizerischen Hägendorf.

Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 1950 unter der Firmierung Korrekta, später Correkta. Hergestellt wurden Produkte aus Latex. 1952 erfolgte die Übernahme durch die Gruppe Quandt und 1958 durch die Aktiengesellschaft Metzeler. Nach einem Komplettbrand wurden zwei weitere Werke aufgebaut. Für die Verwaltung entstand der Standort Bad Wildungen-Ense. 1968 kam es zur Erfindung des geschützten Wannenträgers Poresta. Dieses Produkt wurde im olympischen Dorf in München installiert. 1975 übernahm die Bayer AG Anteile des Unternehmens und es erfolgte eine neue Vertriebsstruktur. 1992 wurde der Betrieb in die Gruppe Illbruck eingegliedert. 2006 handelte es sich um das wachstumsstärkste Unternehmen der Branche. 2012 wurde der heutige Name eingeführt. (fi)


Suche Jobs von Poresta
Sanitärtechnik aus Bad Wildungen

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Sanitärtechnik

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 75.101.243.64 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog