Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Rausch Schokolade
Süßwarenindustrie aus Berlin
Download Unternehmensprofil

> 345 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro

> 1918 Gründung

> Familien Eigentümer

Rausch GmbH

Wolframstr. 95-96

12105 Berlin

Kreis:

Region:

Bundesland: Berlin

Werk Peine

31228 Peine

05171-9901-0

Telefon: 0800-0301918

Fax: 030-757881115

Web: www.rausch.de

Gesellschafter

Rausch Familie
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Berlin (Charlottenburg) HRB 63638
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.022.584 Euro
Rechtsform:

UIN: DE239472584

Kontakte

Geschäftsführer
Robert Rausch
Thomas Seeliger
Rausch ist ein Hersteller von Schokoladen-Süßwarenprodukten mit Sitz in Berlin. Neben Schokoladensticks und Schokoladentafeln verkauft Rausch auch Trinkschokolade sowie Trüffel, Pralinen und sogenannte Plantagensorten mit hohem Kakaogehalt von bis zu 80 Prozent.

Das Unternehmen beliefert unter anderem Lebensmitteldiscounter wie Lidl und produziert an zwei Standorten.

Gegründet wurde das Unternehmen 1890 von Wilhelm Rausch, Sohn eines Konditors. Dieser gründete 1918 die Privat Confiserie in Berlin. Seit dieser Zeit ist Rausch für die Herstellung feinster Pralinen und Trüffel bekannt. In vierter Generation wird die Rausch Schokoladen GmbH heute von Jürgen Rausch geführt.

Im Jahr 2000 erfand Rausch als besondere Marke die sogenannte Plantagenschokolade, die aus den besten Edel-Kakaos der Welt hergestellt wird. Diese Edel-Schokolade gibt es in acht verschiedenen Edelvollmilch und Edelbitter-Sorten, mit Kakaogehalten zwischen 35 und 80 Prozent. Jede Sorte wird aus einem Edelkakao einer bestimmten Plantage hergestellt.

Nur fünf Prozent der Kakao-Welternte sind Edel-Kakaos. Sie wachsen in der Nähe des Äquators, in tropischen Gebieten, wo ein ideales, feuchtwarmes Klima herrscht. Die besten Edel-Kakaos kommen aus Mittel- und Südamerika, der Karibik und von den Inseln Java, Madagaskar und Neuguinea.

Rausch Plantagenschokolade gibt es als 250 g Dicktafeln, 100 g Flachtafeln, 40 g Sticks und 6,7 g Minis in verschiedenen Verpackungsgrößen und Sortierungen sowie zwei Sorten Trinkschokolade.

In Peine befindet sich neben der Produktion das SchokoLand, bestehend aus Schokoladenmuseum, Schokoladen-Cafe und Fabrikverkauf. Hier besteht die Möglichkeit einer Führung durch das Museum und angemeldete Gruppen können selbst Schokolade zu gießen.

Die Schwesterfirma Fassbender & Rausch betreibt in Berlin mit Fassbender & Rausch Chocolatiers am Gendarmenmarkt das größte Schokoladenhaus der Welt. Hier werden regelmäßig Schokoladen-Dinner-Shows veranstaltet. In der Fassbender & Rausch Manufactur kann man einen Blick in die handwerkliche Produktion von feinsten Pralinen und Trüffeln werden. ()


Suche Jobs von Rausch Schokolade
Süßwarenindustrie aus Berlin

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Süßwarenindustrie

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Rausch Familie)

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 34.236.245.255 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog