Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Rauschert Komponentenhersteller aus Judenbach

Privat

Eigentümer

1898

Gründung

280

Mitarbeiter

Rauschert ist ein internationales Familienunternehmen, das weltweit zu den führenden Herstellern von technischer Keramik gehört. Die Rauschert Unternehmensgruppe ist ein konzernunabhängiges Unternehmen.

Rauschert stellt Kunststoff-Formteile, Zündsysteme, Heizelemente, Filtrationskomponenten und Hybridbauteile her. Ferner hat Rauschert Funktionskomponenten und Baugruppen im Sortiment.

Das Produktsortiment beinhaltet im Bereich Technische Keramik unter anderem Elektro-, Beleuchtungs-, Textil- sowie Hochtemperaturkeramik. Hinzu kommen Infrarot-Strahlerplatten, Schweißkeramik, Wabenkeramik, Pumpenbauteile, Dichtscheiben sowie Keramische Beschichtungen.

In der Sparte Kunststoff-Formteile sind Spritzgussteile, Zwei-Komponenten-Kunststoffteile, Systemkomponenten, Hybridbauteile und Werkstoff-Verbund sowie Fullkörper fester Bestandteil des Angebots.

Der Bereich Bauelemente und Baugruppe beinhaltet Zündelektroden und Ionisationselektroden, Glüh- und Pelletzünder, Hochtemperatur-Heizer, Anschluss- und Zündkabel, Varistoren, Filtrationsmembranen und Module. Hinzu kommen Maschinenbaukomponenten, PTC-Keramik und Baugruppen sowie Hybridbauteile.

Werkzeuge für Technische Keramik und Kunststoff-Formteile, aber auch Mess- und Sortiermaschinen, Handhabungsautomaten, Energiemanagement-Systeme sowie die Prototypenfertigung gehören zur Sparte Engineering. Abgerundet wird das weit gefächerte Spektrum durch Solartechnik.

Die Anfänge des Unternehmens reichen zurück bis ins späte 19. Jahrhundert. 1898 gründete Paul Rauschert im thüringischen Hüttengrund eine Fabrik zur Herstellung von Elektroporzellan. Bereits sechs Jahre später waren in seinem Betrieb drei Rundöfen im Einsatz. Mit ihnen fertigte er Isolatoren für Freileitungen, aber auch Bierflaschenverschlüsse und Möbelknöpfe.

In den 1920er Jahren übernahm Rauschert weitere Betriebe im Kreis Kronach und baute sie zu modernen Fabriken aus. Zum Produktsortiment gehörten Beleuchtungsporzellan, Fadenführer, Akkumulatoren-Porzellan, Abspanneier und zahlreiche Gebrauchsartikel.

Ein Meilenstein in der Firmengeschichte von Rauschert war im Jahr 1927 der Erwerb der Porzellanfabriken Gebrüder Pohl in Schmiedeberg. Bei Rauschert waren Ende der 1920er Jahre 2.200 Mitarbeiter beschäftigt. Durch die Weltwirtschaftskrise reduzierte sich die Mitarbeiterschaft auf 60.

Im Jahr 1950 nahm das Werk Oberbettingen seine Arbeit auf. 1966 ging mit dem Flaschenverschlussgeschäft ein Drittel des Rauschert-Umsatzes verloren. Ein Jahr später erweiterte sich das Produktsortiment um Kunststoffspritzguss. Mittlerweile waren bei Rauschert wieder 600 Mitarbeiter beschäftigt.


Rauschert Portuguese wurde im Jahr 1973 in Portugal die erste ausländische Niederlassung von Rauschert. Drei Jahre später begann der Geschäftsbereich Verfahrenstechnik mit neuen Produkten und eigenem Anlagenbau für Chemie und Umweltschutz. Höhepunkt im Jahr 1982 war die Gründung des US-Werks in Madisonville im US-Staat Tennessee.

Während sich Rauschert 1994 an einem tschechischen Pressporzellanhersteller 1996 beteiligte, erwarb das Unternehmen 1996 das Porzellanwerk Kloster Veilsdorf in Thüringen. 1998 konnte Rauschert bereits zehn Standorte vorweisen und beschäftigte in jenem Jahr 1.500 Mitarbeiter.

2002 kaufte die Firma ein Keramikwerk in Barcelona, die Rauschert Espana. Nach Rauschert Italia kamen bis 2005 Gründungen im chinesischen Shanghai, im indischen Pondicherry sowie im mexikanischen Aguascalientes hinzu.

2009 hat die Firma die Geschäftsbereiche Bauelemente und Baugruppen, Engineering sowie Rauschert Solar aus der Taufe gehoben. Im Jahr 2011 waren weltweit rund 1.200 Mitarbeiter in dem Unternehmen angestellt. Sie waren an elf Fertigungsstandorten und zehn Vertriebsstandorten im Einsatz.

Angesiedelt ist das Unternehmen in Heinersdorf, das sich im thüringischen Landkreis Sonneberg befindet. (tl)

Chronik

Adresse

Rauschert Holding GmbH

Paul-Ernst-Metzler-Str. 1
96515 Judenbach

Telefon: 09265-78-0
Fax: 09265-78-10899
Web: www.rauschert.de

Roland P. Rauschert ()
Dr. Richard Metzler ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 280 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1898

Handelsregister:
Amtsgericht Jena HRB 306220

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 140.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE812062096
Kreis: Sonneberg
Region:
Bundesland: Thüringen

Gesellschafter:
Rauschert Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Rauschert Holding GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro