Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Reinert Kunststofftechnik aus Bissingen an der Teck

Privat

Eigentümer

1964

Gründung

150

Mitarbeiter

Reinert Kunststofftechnik ist ein Unternehmen, dessen Expertise in der Kunststofftechnik liegt. Zu den Kompetenzfeldern zählen die Beratung, Entwicklung, Prototyping sowie Werkzeugtechnik und Projektmanagement.

Ferner spielen die Produktion, Montage und Veredelung eine wesentliche Rolle. Beispielhaft für die Veredelung sind das Ultraschall-, Spiegel-, Rotations- und Vibrationsschweißen sowie der Tampon- und Siebdruck. Auch bedampft und lackiert die Firma mit verschiedener Schichtstärken. Logistik-Dienstleistungen runden das Spektrum ab.

Reinert Kunststofftechnik verfügte im Jahr 2016 über 38 computergesteuerte Spritzgussmaschinen mit Zuhaltekräften zwischen 250 und 16.000 Kilonewton sowie über freiprogrammierbare Handling- und Automatisierungssysteme. Mithilfe derer werden Bauteile zwischen einem Gramm und 6.000 Gramm Gewicht produziert.

Zudem hat sich der Mittelständler neben der hochentwickelten Spritzgusstechnik auf Insert- und Outsert-, Mehrkomponenten- sowie auf Wasser- und Gas-Innendruck-Technologie spezialisiert. Ein weiteres Steckenpferd stellen Automatisierungssysteme dar.

Zum Kundenkreis gehören Unternehmen aus den Bereichen Automobilindustrie, Erdwärme, Haus- und Gartentechnik, Kindersicherheitssysteme sowie Luftfahrtindustrie. Des Weiteren setzen Firmen aus der Labortechnik, Medizintechnik sowie aus dem Bereich Schienenfahrzeuge auf die Leistungen von Reinert Kunststofftechnik.

Die Anfänge des Unternehmens liegen in den 1960er Jahren. 1964 gründete Hermann Reinert den Betrieb. 1997 stieg der Mittelständler in den Großmaschinenbereich mit über 300 Tonnen ein. Im Jahr 2000 kam es zur Gründung einer Kunststoffspritzerei in der ungarischen Hauptstadt Budapest. 2001 folgte der Einstieg in die Wasser-Innendruck-Technik. Das Jahr 2005 stand für das Unternehmen ganz im Zeichen der Gas-Innendruck-Technik, die eingeführt wurde.

Im Jahr 2008 begann der Bau eines Werks in Salonta in Rumänien. Zwei Jahre später investierte das Unternehmen in eine Vibrationsschweißanlage sowie in zwei in Tamponprintmaschinen. Noch im selben Jahre wurde die Firma als Ökoprofit-Betrieb von der Stadt und dem Landkreis Esslingen ausgezeichnet.

2012 kam es zur Übernahme des befreundeten Spritzgussunternehmens Kunststoffwerk Pfirrmann mit Sitz in Hochdorf. Zudem erweiterte man die Kapazitäten im Kleinmaschinenbereich, speziell für Kunden aus dem Nicht-Automotive-Bereich.

Seinen Sitz hat das Unternehmen im baden-württembergischen Bissingen an der Teck. Die Gemeinde befindet sich im Landkreis Esslingen, unweit der Landeshauptstadt Stuttgart. Darüber hinaus ist das Unternehmen in Manisa in der Türkei sowie im rumänischen Salonta vertreten. (tl)

Chronik

1964 Gegründet durch Hermann Reinert
1997 Übernahme durch Jürgen Hahn

Adresse

Reinert Kunststofftechnik GmbH & Co. KG

Stahlbrunnstr. 21
73266 Bissingen an der Teck

Telefon: 07023-74492-0
Fax: 07023-74492-44
Web: www.reinert-kunststofftechnik.de

Jürgen Hahn ()
Holger Christian Barkhausen (50)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 150 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1964

Handelsregister:
Amtsgericht Stuttgart HRA 231165
Amtsgericht Stuttgart HRB 231882

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE198426999
Kreis: Esslingen
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Jürgen Hahn (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Reinert Kunststofftechnik GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro