Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Reinert-Ritz Komponentenhersteller aus Nordhorn

Privat

Eigentümer

1970

Gründung

106

Mitarbeiter

Reinert-Ritz ist eine Firma, deren Expertise in der Herstellung von Halbzeugen und Rohrleitungsteilen aus thermoplastischem Kunststoff liegt. Der Mittelständler ist führend in der Produktion von Hohl- und Vollstäben, die in mehr als 200 Abmessungen aus Polyethylen und Polypropylen in höchster Güte gefertigt werden.

Das Unternehmen bietet seinen Kunden ein umfangreiches Spektrum an Formteilen für die Gas- und Wasserversorgung, Abwasserdruckleitungen, Kanalisation und Deponie.

Das Produktportfolio umfasst nahtlose Bögen, Segmentbögen, Flanschverbindungen, Vorschweißbunde, Sonderflanschverbindungen sowie Profildichtungen, Armaturenanschlüsse und Hydrantenendstücke für den Hausanschluss.

Ferner bietet das Unternehmen unterschiedliche Kreuzstücke für Hydrantenanschlüsse, Aufnahmen für Hydrantenspitzenden, Württembergische Systeme, Zwischenflanschstücke, Abzweige, Hosenstücke, Messstutzen sowie diverse Übergänge.

Darüber hinaus beinhaltet das Portfolio Übergangsrohrverbindungen PE-Stahl, Übergänge aus PE-Guss, Anschluss- und Reduzierstücke, längskraftschlüssige Steck-Kupplungen und Reparaturkupplungen sowie Gasausbläser und Kondensatsammler.

Ebenso fest im Sortiment verankert sind Pass- und Ausbaustücke, Mauerdurchführungen, Schachtfutter, Muffen, Kompensatoren, Verschraubungen, Rohrendkappen, Ziehköpfe sowie Baugruppen. Abgerundet wird das Spektrum durch Scheibenschaugläser, Chemikalienschaufeln, Hohl- und Vollstäbe und Zuschnitte.

Unternehmen aus den Bereichen Gas- und Wasserversorgung, Rauchgasentschwefelung sowie Maschinen- und Anlagenbau gehören fest zum Kundenstamm. Zudem setzen Firmen mit Spezialisierung auf Abwasserdruckleitungen, Kanalisation und Deponien und nicht zuletzt Industrieunternehmen auf das umfassende Leistungsspektrum der Firma Reinert-Ritz.

Die Keimzelle des Unternehmens liegt in den frühen 1970er Jahren. 1970 wurde die Firma als Ingenieurbüro für Kunststofftechnik ins Leben gerufen. Insbesondere konzentrierte man sich auf die Entwicklung werkstoffgerechter Problemlösungen.

Bis zum Jahr 1992 konstruierte und produzierte das Unternehmen im nordrhein-westfälischen Radevormwald. Hierbei im Mittelpunkt standen Kunststoffteile für Chemieanlagen, Armaturen und Rohrleitungen.

Da die räumlichen Kapazitäten an ihre Grenzen stießen, entschied man sich im Jahr 1992, eine zweite Produktionsstätte in Nordhorn zu eröffnen. Zudem wurde das komplette Stammwerk von Radevormwald nach Nordhorn verlagert.

Angesiedelt ist der Spezialist für Spritzguss, Extrusion, Spanabhebung und Schweißtechnik auch heute noch im Gewerbegebiet Klausheide-Ost im südwestniedersächsischen Nordhorn. Die Stadt befindet sich im Landkreis Grafschaft Bentheim. (tl)

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Komponentenhersteller

Adresse

Reinert-Ritz GmbH

Ernst-Heinkel-Str. 2
48531 Nordhorn

Telefon: 05921-8347-0
Fax: 05921-8347-25
Web: www.reinert-ritz.de

Michael Ritz ()
Petra Ritz ()

Ehemalige:

Weitere Ansprechpartner *1:

*1 Adressanreicherung gegen Aufpreis möglich

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 106 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1970

Handelsregister:
Amtsgericht Osnabrück HRB 130559

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 500.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE123242099
Kreis: Grafschaft Bentheim
Region:
Bundesland: Niedersachsen

Gesellschafter:
Ritz Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN: