Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Rid Kaufhaus Kaufhäuser aus Weilheim i.OB

Privat

Eigentümer

1840

Gründung

50-99

Mitarbeiter

Rid Kaufhaus ist ein Unternehmen, das von A wie Aktenordner bis Z wie Zitruspresse alles führt, was die Kunden täglich brauchen. Im Vordergrund steht dabei nach Firmenangaben ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Darüber hinaus gibt es eine große Auswahl an Mode und Bekleidung. Rid führt Marken, die modisch, aber gleichermaßen für alle tragbar sind.

Die geschichtlichen Wurzeln reichen bis ins 19. Jahrhundert zurück. 1840 wurde das Unternehmen von Ludwig Rid als Weberei für Leinen und Loden gegründet. Darüber hinaus existierte gleichzeitig ein Ladenlokal in der Oberen Stadt. Ab 1865 handelte Ludwig Rid zusätzlich mit zugekaufter Ware. 1919 kaufte Ludwigs Enkel Cajetan Rid ein Geschäftshaus in Weilheim. Bis heute befindet sich hier das Weilheimer Geschäft.

1923 erzielte das Kaufhaus Rid Rekordumsätze: 1.280 Milliarden Mark wurden an einem einzigen Tag eingenommen. Aufgrund der einsetzenden Inflation reichte das Geld wenige Zeit später jedoch nur noch zum Kauf eines Brötchens. 40 Jahre später, im Jahr 1963, wurde das Rid ein weiteres Mal erweitert und wurde zum Kaufhaus. Fortan gab es neben Textilien nun auch Haushaltswaren. Drei Jahre später hat das Unternehmen in der aufstrebenden Stadt Penzberg eine Filiale gegründet. 1980 wurde das Kaufhaus Rid in Penzberg durch einen Neubau auf die dreifache Fläche vergrößert.

Einen weiteren wichtigen Meilenstein setzte das Unternehmen im Jahr 1985. Das alte Kaufhaus in Weilheim wurde in Gänze abgerissen und mehr als doppelt so groß neu aufgebaut. Seit dem Jahr 2004 ist mit Florian Lipp die sechste Generation im Familienunternehmen aktiv. 2008 wurde auch im bayerischen Bad Tölz ein Kaufhaus eröffnet. Seit 2009 gibt es in Weilheim die Filiale Seitensprung. Es ist ein sogenannter Young-Fashion-Laden mit einem integrierten Tally-Weijl-Store.

Ansässig ist das Unternehmen in der bayerischen Stadt Weilheim. Weitere Kaufhäuser stehen in Penzberg und Bad Tölz. (tl)

Chronik

1840 Gegründet von Ludwig Rid als Weberei
1919 Cajetan Rid kauft ein Geschäftshaus in Weilheim
1963 Erweiterung und Umbau zum Kaufhaus
1966 Eröffnung in Penzberg
1980 Umbau und Erweiterung in Penzberg
1985 Abriss und Neubau in Weilheim
2008 Eröffnung in Bad Tölz

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Lipp Familie)

Adresse

Kaufhaus Rid GmbH

Schmiedstr. 24
82362 Weilheim i.OB

Telefon: 0881-9404-0
Fax: 0881-9404-60
Web: www.kaufhaus-rid.de

Max Lipp ()
Barbara Lipp ()
Florian Lipp ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 50 - 99
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen: 5
Gegründet: 1840

Handelsregister:
Amtsgericht München HRB 87340

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 100.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE131665309
Kreis: Weilheim-Schongau
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Lipp Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Kaufhaus Rid GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro