Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Ritzi Displays Raumausstatter aus Trossingen

Privat

Eigentümer

1912

Gründung

100-249

Mitarbeiter

Ritzi Displays ist ein Unternehmen, das sich auf Warenpräsentationen spezialisiert hat. Auf diesem Gebiet gehört die Firma zu den führenden Anbietern. Hierbei reicht das Produktspektrum von individuellen Bodendisplays bis hin zu Thekenstellern zur Präsentation von kleinen, handgerechten Produkten.

Das Unternehmen ist in den Märkten Spiel- und Schreibwaren, Genusslebensmittel wie Schokolade und Spirituosen, Kosmetik und Pharmazie tätig. Aber auch Unternehmen, die sich mit Medien wie Computerspielen, Zeitschriften und Büchern beschäftigen, setzen auf die Leistungen von Ritzi Displays.

Die von Ritzi Displays gefertigten Thekendisplays können an verschiedene Produktarten und ihren Einsatzort individuell angepasst werden, egal ob unmittelbar am Point of Sale, als Auflockerung und Betonung zwischen anderen Waren im Regal oder direkt an der Verkaufskasse.

Die dreidimensionalen Bodendisplays fertigt Ritzi Displays bevorzugt aus Pappe und Wellpappe. Hierbei reicht das Spektrum von einfachen Werbeaufstellern bis hin zu robusten, warentragenden Produktständern.

Abgerundet wird das Portfolio durch Permanentdisplays beziehungsweise Langzeitdisplays. Hierbei erstreckt sich das Angebot von Verkaufsständern über Shop in Shop-Systeme bis hin zu interaktiven Produktvisualisierungen am Point of Sale. Als Materialien setzt das Unternehmen neben Pappe und Karton auch hochwertige Werkstoffe wie Kunststoff, Holz und Metall ein. Nicht zuletzt können technische Features wie Beleuchtung und Multimedia integriert werden.

Die Wurzeln des Unternehmens lassen sich bis frühe 20. Jahrhundert zurückverfolgen. 1912 wurde die Firma als Malerbetrieb von Ludwig Ritzi in Trossingen ins Leben gerufen. Kennzeichnend für das Jahr 1950 war die Eingliederung in eine Autolackierwerkstatt. Zehn Jahre später begann man mit dem industriellen Siebdruck, der 1971 wieder ausgegliedert wurde.

1985 investierte die Firma in eine neue Produktionshalle. Drei Jahre später erwarb das Unternehmen die Offsetdruckerei Banholzer mit Sitz im baden-württembergischen Rottweil. 1998 wurde die Firma in Trossingen räumlich integriert. Mit der Herstellung und dem Vertrieb von Langzeitdisplays aus den Materialien Holz, Kunststoff und Metall begann der Mittelständler im Jahr 2001.

Zudem kam es 2011 zur Erweiterung des Vertriebs in Hessen und zur Eröffnung eines neuen Designbüros in Hamburg. Auch wurde der Vertrieb in Nordrhein-Westfalen erweitert und ein neues Designbüro in Berlin ins Leben gerufen. So entstand aus dem ursprünglichen Handwerksbetrieb eine mittelständische Unternehmensgruppe.

Ansässig ist der Experte für Warenpräsentationen auch heute noch im baden-württembergischen Trossingen. Die Stadt befindet im Landkreis Tuttlingen. (tl)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Ritzi Familie)

Adresse

Ritzi GmbH

Gutenbergstr. 2
78647 Trossingen

Telefon: 07425-2200-0

Web: www.ritzi.de

Günter Ritzi (62)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 100 - 249
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1912

Handelsregister:
Amtsgericht Stuttgart HRB 460156

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 850.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE278051300
Kreis: Tuttlingen
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Ritzi Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Ritzi GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro