Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

RSAG Abfallentsorgung aus Siegburg

Kommunal

Eigentümer

1983

Gründung

260

Mitarbeiter

Die RSAG ist der kommunale Entsorgungsdienstleister für den Rhein-Sieg-Kreis.

Das Unternehmen ist für die Entsorgung von Abfällen und Wertstoffen in neunzehn Kommunen zuständig, in denen knapp 600.000 Menschen in etwa 250.000 Haushalten leben und zudem fast 12.000 Gewerbebetriebe ansässig sind. Sie ist auch verantwortlich für die Entsorgung von Schadstoffen, den Betrieb von Abfallanlagen sowie die Veranlagung von entsprechenden Gebühren und deren Einzug.

RSAG steht kurz für Rhein-Sieg-Abfallgesellschaft. Die RSAG hat ihre Zentrale in Siegburg in der Nähe von Köln, wo auch der Verwaltungssitz des Rhein-Sieg-Kreises angesiedelt ist. Der Kreis hält 98 Prozent der Anteile am kommunalen Entsorger. Die übrigen zwei Prozent liegen beim Zweckverband REK Rheinische Entsorgungs-Kooperation, deren Geschäftsbesorger die RSAG ist.

Darüber hinaus ist die RSAG mit vier weiteren Standorten im Kreis vertreten. In Troisdorf und Swisttal stehen Entsorgungsanlagen mit Umladestationen. Eine weitere Entsorgungsanlage gibt es in Eitorf. Und in Sankt Augustin wird ein Entsorgungs- und Verwertungspark betrieben.

Die RSAG verfügt mit der ARS Abfalllogistik Rhein-Sieg und der ERS Entsorgungsservice Rhein-Sieg über zwei hundertprozentige Tochtergesellschaften, deren Name auch das Betätigungsfeld umreißt. Zudem werden 51 Prozent an der KRS Kompostwerke gehalten, die drei Kompoststätten betreibt. Die restlichen 49 Prozent werden von Reterra Service gehalten.

Die Rhein-Sieg-Abfallbeseitigungsgesellschaft wurde 1983 gegründet nachdem die Städte und Gemeinden ihre Pflicht zur Abfallbeseitigung auf den Kreis übertragen haben. Die Tochterfirmen wurden 2005 und 2006 ins Leben gerufen. Bundesweit für Aufsehen sorgte das Unternehmen 2002, als Geschäftsführer Karl-Heinz Meys wegen Korruptionsverdacht in Gewahrsam genommen und zwei Jahre später zu sechs Jahren Haft verurteilt wurde. (sc)

Chronik

Adresse

Rhein-Sieg
Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH
Pleiser Hecke 4
53721 Siegburg

Telefon: 02241-3060
Fax: 02241-306101
Web: www.rsag.de

Ludgera Decking ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 260 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1983

Handelsregister:
Amtsgericht Siegburg HRB 1799

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 511.292 Euro
Rechtsform:
UIN: DE123102783
Kreis: Rhein-Sieg-Kreis
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Rhein-Sieg-Kreis (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Rhein-Sieg
Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro