Hydro Extrusion Deutschland
aus Achim

> Anzahl Mitarbeiter
250
Mitarbeiter

> Umsatzklasse
100 - 250 Mio. Euro

> Gründungsjahr 1961

Hydro Extrusion Deutschland GmbH

Uphuser Heerstr. 7
28832 Achim

Kreis: Verden
Bundesland: Niedersachsen


Telefon: 04202-570
Web: www.hydro.com


Kontakte

Geschäftsführer
Matthias Hellmann
Ralf Liedtke

Gruppe/Gesellschafter

Norsk Hydro ASA (Norwegen)
Typ: Konzern
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert: Norsk Hydro ASA
WKN: 851908 (NOH1)
ISIN: NO0005052605

Handelsregister

Amtsgericht Walsrode HRB 120231
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 6.000.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE811154044

wer-zu-wem-Ranking

Platz 21.999 von 125.000

Schufa-Bonitätsindex

Auskunft bestellen

Firmenadressen

Firmenadressen kaufen

Die Firma Hydro Extrusion ist ein weltweiter Experte für Aluminiumprofile.

Im Fokus des niedersächsischen Betriebs mit Sitz in Achim-Uphusen stehen die Fertigung und Bearbeitung von Leichtmetallen sowie Legierungen. Darüber hinaus umfasst das Portfolio auch Halbfabrikate aus Aluminium sowie aus Leichtmetall. Zum Einsatz kommen die Entwicklungen in Kreuzfahrtschiffen und LED-Lampen sowie Klimaanlagen oder Gebäuden.

Im Bereich Bauindustrie werden Lösungen für Fenster und Türen sowie Schiebetürsysteme und Fassaden entwickelt.

Rund um das Transportwesen kommen die Produkte in Bussen und Auflieger sowie im Schienenverkehr und in Schiffen zum Einsatz.

Für die Infrastruktur im Außenbereich werden Strangpressprofile für Masten sowie Brücken realisiert.
Vervollständigt wird das Produktprogramm von Entwicklungen für Automobilhersteller und das Industriedesign sowie die Sparten Energie und Klimatechnik.

Es handelt sich um ein Tochterunternehmen von Norsk Hydro mit dem Sitz in Oslo. Der Mutterkonzern agiert als Marktführer weltweit für Aluminiumlösungen. Geschäftsaktivitäten bestehen in mehr als vierzig Ländern auf sämtlichen Kontinenten. 43,8 Prozent der Anteile werden vom norwegischen Staat gehalten. Ein Strangpresswerk ist im belgischen Raeren angesiedelt.

Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 1961 als Mischkonzern der norwegischen Firmen Orkla sowie Norsk Hydro. Mitte 2017 kam es zur Übernahme des Joint Ventures durch den Konzern Hydro. Die Muttergesellschaft steht insbesondere seit Anfang 2018 in der Kritik wegen Umweltschäden im brasilianischen Regenwald. Für die interne Untersuchung sollten über fünfzig Millionen Euro bereitgestellt werden. (fi)


Suche Jobs von Hydro Extrusion Deutschland
aus Achim

Unternehmenschronik

2017 Hydro übernimmt alle Anteile aus dem ehemaligen JointVenture Sapa (Verkäufer: Orkla)

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Komponentenhersteller

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 44.210.77.106 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog