Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Sauter Piano Manufaktur
aus Spaichingen
Download Unternehmensprofil

> 50 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: Bis 10 Mio. Euro

> 1819 Gründung

> Familien Eigentümer

Carl Sauter Pianofortemanufaktur

GmbH & Co. KG

Max-Planck-Str. 20

78549 Spaichingen

Kreis: Tuttlingen

Region:

Bundesland: Baden-Württemberg

Telefon: 07424-9482-0

Fax: 07424-9482-38

Web: www.sauter-pianos.de

Gesellschafter

Otto Hott und Ulrich Sauter
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Stuttgart HRA 460511
Amtsgericht Stuttgart HRB 460527
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 31.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE811545464

Kontakte

Geschäftsführer
Otto Hott
Die Firma Carl Sauter zählt als älteste produzierende Klaviermanufaktur.

Renommiert ist das baden-württembergische Unternehmen mit Sitz in Spaichingen für den Bau von Flügeln und Pianos. Die Produktion erfolgt im Haus. Sämtliche Komponenten werden aus Deutschland bezogen. Geordert werden die Instrumente vorrangig aus dem Ausland. Zu den Auftraggebern gehört der nordamerikanische Jazz-Pianist Bob Ravenscroft.

Jährlich gebaut werden rund fünfhundert Klaviere.
Im Bereich der Flügel stehen diverse Modelle wie der große Konzertflügel namens Concert 275 oder Noblesse sowie Chippendale zur Wahl. Besonders nachgefragt sind die Kreationen Ambiente sowie Vivace des Designers Peter Maly.

An Klavieren umfasst die Leistungsbandbreite vielfältige Ausführungen von Carus über Vision bis zu Competence. Ergänzt wird das Programm von Wohnlösungen wie Pure Basic oder Vitrea von ebenfalls Peter Maly.

Aufgestellt sind Sauter-Klaviere sowohl in der Neuen Oper in Oslo als auch im Pariser Konservatorium.

Zurück geht der Betrieb auf Johann Grimm anno 1819. Dessen Neffe Carl Sauter übernahm als 17-jähriger 1846 die Leitung und etablierte die Werkstatt als führende schwäbische Manufaktur für Klaviere. Erbracht wurden Pionierleistungen. Teilweise kam es zu internationalen Patenten. 1993 erwarb Otto Holt als Wirtschaftsingenieur die Anteilsmehrheit. Durch dessen Neuausrichtung auf Exklusivität kam es zu erfolgreichen Innovationen. So wurde 2000 der Konzertflügel namens 275 präsentiert. Von der ursprünglichen Gründerfamilie ist 2018 noch Ulrich Sauter als Prokurist tätig. (fi)


Suche Jobs von Sauter Piano Manufaktur
aus Spaichingen

Chronik

1819 Gegründet von Johann Grimm
1846 Grimms Neffe Carl Sauter übernimmt die Werkstatt
1993 Otto Hott übernimmt die Mehrheit der Anteile

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Musikinstrumente

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.94.21.209 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog