Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Scheck-In Center (Edeka) Supermärkte aus Achern

Privat

Eigentümer

1946

Gründung

663

Mitarbeiter

Scheck-In-Center sind sehr große Verbrauchermärkte in Südwestdeutschland.

Sie verfügen über eine Verkaufsfläche von rund 5.000 Quadratmetern. Ihr Lebensmittel-Sortiment umfasst 55.000 verschiedene Artikel und damit etwa drei- bis viermal soviel wie ein durchschnittlicher Supermarkt. In den großen Frischeabteilungen wird viel Wert auf eine breite Auswahl an regionalen Produkten gelegt. Auch die Vielfalt der angebotenen Bio-Produkte wird beständig erweitert.

Scheck-In-Center gibt es in Frankfurt, Weinheim, Viernheim, Baden-Baden, Bühl und Bühlertal sowie je zweimal in Mannheim, Karlsruhe und Achern. Dort ist auch die zentrale Verwaltung des Unternehmens ansässig. Einige der Center laufen auch unter dem Namen der Handelskette Marktkauf, die zum Edeka-Verbund gehört.

Um täglich mehrfach Lieferungen mit dem kompletten Bedarf an Waren zu bekommen, wird mit verschieden Lieferanten zusammengearbeitet. Der größte davon ist Edeka Südwest, eine von insgesamt sieben Regionalgesellschaften des Edeka-Verbundes. Dementsprechend ist Scheck-In auch Teil von Edeka. So wie bundesweit etwa 4.500 selbstständige Kaufleute und 12.000 Märkte auch.

Seit 1999 erhalten Filialen des Unternehmens wiederholt Ehrungen für bestimmte Bereiche von Edeka. 2008 wurde das Scheck-in Center in Baden-Baden für Deutschlands beste Wursttheke ausgezeichnet. Zwei Jahre später erhielt die Niederlassung in Frankfurt dieselbe Auszeichnung.

Familie Scheck eröffnet 1946 in Achern ein Lebensmittelgeschäft. Daraus werden in den folgenden fünfzig Jahren fünf Märkte. 1997 nimmt dann der erste Scheck-in-Center in Achern seinen Betrieb auf. Geleitet wird das Unternehmen von Gründersohn Adolf Scheck. (sc)

Die wesentlichen Mitbewerber sind: Tegut.

Chronik

1946 Die Familie Scheck eröffnet in Achern ein Lebensmittelgeschäft
1997 Der erste Scheck-In-Center wird in Aachen eröffnet
2000 Das zweite Scheck-In-Center wird in Karlsruhe-Durlach eröffnet
2002 Das dritte Scheck-In-Center wird in Karlsruhe-Mendelsohnplatz eröffnet
2005 Das vierte Scheck-In-Center wird in Viernheim eröffnet
2006 Das fünfte Scheck-In-Center wird in Baden-Baden eröffnet
2007 Übernahme eines Marktkauf-Marktes in Weinheim und Mannheim
2008 Das sechste Scheck-In-Center wird in Mannheim-Neckarau eröffnet
2008 Das siebte Scheck-In-Center wird in Frankfurt eröffnet

Adresse

Scheck, In-Einkaufs-Center Achern GmbH

Fautenbacher Str. 25
77855 Achern

Telefon: 07841-6287-50
Fax: 07841-6287-59
Web: www.scheck-in-center.de

Adolf Scheck ()
Margarete Scheck (64)
Christoph Scheck-Berger (39)
Susanne Scheck-Reitz (38)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 663 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen: 12
Gegründet: 1946

Handelsregister:
Amtsgericht Mannheim HRB 220644

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 307.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE188293910
Kreis: Ortenaukreis
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Scheck Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Scheck, In-Einkaufs-Center Achern GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro