Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Schwarz Kunststoff Komponentenhersteller aus Rottweil

Privat

Eigentümer

1966

Gründung

200

Mitarbeiter

Schwarz Kunststoff ist ein Technologieunternehmen mit Spezialisierung auf Kunststoff- und Werkzeugtechnik.

Die Firma verfügt über Kompetenzen in der Beratung und Entwicklung, Projektierung, im Werkzeugbau, in der Kunststoffspritzgießtechnik sowie in der Baugruppenmontage und im Systemmanagement. Der Systemlieferant unterstützt seine Kunden bei der Neukonzeption von Produkten genauso wie bei der Optimierung von Projekten in der laufenden Serie.

Zum Einsatz kommen die Kunststoffsystemlösungen unter anderem in der Medizintechnik. Dabei reicht das Leistungsspektrum von der Entwicklung neuer Fertigungstechnologien und -prozesse während der Produktentstehung über die Auswahl der richtigen Rohstoffe bis hin zur Einhaltung von Flammschutzanforderungen und mechanischen Festigkeit.

Schwarz Kunststoff produziert zum Beispiel Patientenmonitore, Wehenschreiber, Containerplomben sowie Fußschalter, Analysegeräte und Endoskopgriffe.

Das Unternehmen aus der Mess-, Elektro- und Gerätetechnik erstellt Machbarkeitsanalysen kritischer Maßtoleranzen sowie Stoffdeklarationen während der Produktentwicklungsphase. Sensorgehäuse, Parksysteme, Lüfter und Ventilatoren sind nur einige Produktbeispiele, die der Kunststoffspezialist herstellt.

Das Leistungsangebot für Kunden aus der Umwelt- und Energietechnik umfasst ebenso die Erstellung von Machbarkeitsanalysen bezüglich mechanischer Festigkeit, Medienbeständigkeit und Flammschutzanforderungen. Auch werden Simulationen während der Produktentwicklungsphase durchgeführt. Produziert werden Kabelschellen, Solarhauben und Hauswasseranschlüsse.

Für die Automotive-Branche stellt Schwarz Kunststoff Lüfter für Kraftmaschinen, Dichtungen, Klimatechnikteile sowie Kühlwasser-Verteilerstutzen her.

Die Wurzeln des Technologieunternehmens gehen zurück bis ins Jahr 1966. In jenem Jahr wurde die Firma in Rottweil-Neukirch durch die beiden Brüder Felix und Gebhard Schwarz ins Leben gerufen. Zunächst konzentrierte sich der Betrieb ganz auf den Werkzeugbau. Erste Aufträge konnte das Unternehmen aus der Radio- und Fernsehtechnik und der Zählerindustrie an Land ziehen.

Im Jahr 1975 erweiterte man das Leistungsspektrum um die Entwicklung neuer Kunststofftechnologien, wie beispielsweise die Mehrfarbentechnik. Zudem wurden neue Industriezweige und Märkte im Consumer- und IT-Bereich beliefert. Nach dem Einstieg in die 3D-CAD und CAM-Technologie im Jahr 1984 entwickelte die Firma sieben Jahre später Endoskopie-Griffteile in mehrfach autoklavierbaren Kunststoffen.

Das Jahr 1999 stand für das Unternehmen ganz im Zeichen der Inbetriebnahme eines Werks mit dem Schwerpunkt Kunststoffspritzguss. 2004 wurde die Baugruppenmontage mit dem ESD-Bereich erweitert. Zudem wurde die erste vollautomatische Produktionsanlage in Betrieb genommen. Auch investierte das Unternehmen in ein erstes Lasermarkierungssystem, das eine 100-prozentige Teilerückverfolgbarkeit bis zur Ebene der Fertigungsparameter sicherstellt.

2008 expandierte Schwarz Kunststoff und gründete das Tochterunternehmen Schwarz Schmidt Tooling. Es war in der Lage, auf dem asiatischen Markt Werkzeug zu beschaffen. Zwei Jahre später entwickelte und integrierte man die IMD-Technologie.

Seinen Sitz hat der Spezialist für Kunststoffsystemlösungen in der baden-württembergischen Stadt Rottweil. Die Stadt befindet sich zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb. (tl)

Chronik

Adresse

Gebr. Schwarz GmbH

Zepfenhaner Str. 35
78628 Rottweil

Telefon: 07427-9496-0
Fax: 07427-9496-933
Web: www.schwarz-gmbh.de

Uwe Schwarz ()
Jens Roth (46)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 200 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1966

Handelsregister:
Amtsgericht Stuttgart HRB 470325

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811305896
Kreis: Rottweil
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Schwarz Rottweil Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Gebr. Schwarz GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro