Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Sebald Schleifscheiben Werkzeughersteller aus Marktredwitz

Privat

Eigentümer

1955

Gründung

95

Mitarbeiter

Sebald Schleifscheiben ist ein weltweit agierendes Unternehmen, dessen Expertise in der Herstellung von Produkten für die Stein- und Metallbearbeitung liegt. Der Mittelständler produziert Schleifkörper- und scheiben in sämtlichen Bindungen für beinahe jede Schleifanwendung. Einsatz finden die Produkte in der Stein- und Bauindustrie sowie in der metallverarbeitenden Industrie.

In der Sparte Steinbearbeitung umfasst das Portfolio Schleifmittel für Flächenschleifmaschinen, für Kanten- und Fasen sowie für Schleifringe für Handschleifmaschinen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen seinen Kunden Hand- und Schärfsteine, Schleifbockscheiben, Schleifbürsten, Polierfilze und Poliermittel sowie Steinmetzbedarf und Zubehör.

Abgerundet wird das Spektrum durch Pflegemittel für Steinfußböden und Maschinen wie Nass-Winkelschleifer. Beispielhaft für die angebotenen Chemieprodukte sind Marmorkitt zur Verklebung von Natursteinen und das Füllen von Rissen. Hinzu kommen schwach alkalische, hoch konzentrierte Steinreiniger oder auch Marmorsilikon.

In der Sparte Metallbearbeitung liefert das Unternehmen Produkte fürs Federendenschleifen, Schleifbockscheiben, Flach- und Außenrundschleifscheiben sowie Werkzeugschleifscheiben in gerader Ausführung oder in Topfform. Sägeschärfschleifscheiben, Spezialanfertigungen und Diamantschleifscheiben vervollständigen das umfassende Angebot.

Der Ursprung des Unternehmens liegt in den 1950er Jahren. 1955 rief Hans Sebald zusammen mit seinen Söhnen Bruno und Josef den Familienbetrieb Sebald ins Leben. Insbesondere setzte die Firma den Schwerpunkt auf die Produktion von Schleifscheiben. Zudem produzierte das Unternehmen Schleifmittel zur Gesteinsbearbeitung.

Ein Markstein in der Firmengeschichte war im Jahr 1958 die Erfindung und das Patent des SF-Ansatzes. In den anschließenden Jahren entwickelte Josef Sebald unter dem Namen Polypora die erste Kunststoffbindung. Anfang der 1960er Jahre stand die Einführung der Kunstharzbindung Bakelite im Vordergrund. Gleichzeitig fiel der Startschuss für die Herstellung von Schleifscheiben zur Federendenbearbeitung.

Kennzeichnend für das Jahr 1966 war der Erwerb der Firma Beckmann mit Sitz in der nordrhein-westfälischen Stadt Solingen. Beckmann ist deutschlandweit eine der ältesten Schleifscheibenfabriken. Durch den Kauf war man in der Lage, ein komplettes Sortiment zur Metallbearbeitung herzustellen und anzubieten.

Im Zuge des Erwerbs der Firma Berg und Schmid mit Sitz in Remseck kann das Unternehmen seit 2007 ebenfalls Maschinen entwickeln und vertreiben. Zudem gründete Sebald Schleifscheiben in China die Tochtergesellschaft Sebald Abrasive. Ziel der Gründung war die Versorgung des chinesischen Markts.

Seinen Sitz hat der Spezialist für die Stein- und Metallbearbeitung im bayerischen Marktredwitz. Die Stadt befindet sich im oberfränkischen Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge. (tl)

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Werkzeughersteller

Adresse

Sebald & Co. GmbH

Jean-Paul-Str. 5
95615 Marktredwitz

Telefon: 09231-9988-0
Fax: 09231-9988-99
Web: www.sebald-schleifscheiben.de

Hans - Peter Sebald
Barbara Sebald

Ehemalige:
%GESCHAEFTSFUEHRER-EHEMALIGE-ITEMS%

Weitere Ansprechpartner *1:
Leiter Personal
Leiter Buchhaltung
Leiter Einkauf
Leiter Werbung
Leiter IT / EDV
Leiter Produktion
*1 Adressanreicherung gegen Aufpreis möglich

Daten & Fakten

Gesellschafter:
Sebald Marktredwitz Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Mitarbeiter: 95 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1955

Handelsregister:
Amtsgericht Hof HRB 1702

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis:
Region:
Bundesland: