Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Sanitätshaus Seeger Sanitätshäuser aus Berlin

Privat

Eigentümer

1938

Gründung

250

Mitarbeiter

Seeger hilft betreibt mehr als dreißig Geschäfte im Sanitätsfachhandel.

Die dort offerierten Leistungen sind neben dem gängigen Sortiment von Sanitätshäusern in die folgenden Schwerpunkte unterteilt:
  • Vorsorge- Checks
  • Lymphsprechstunden
  • Orthopädie-Technik
  • HomeCare
  • Reha- und Medizintechnik
  • Orthopädie-Schuhtechnik

Für die im Normalfall nach Maß angefertigten Prothesen, Orthesen und Korsetts unterhält die Firma eine eigene Herstellung dieser orthopädischen Hilfsmittel. Auch Wartungs- und Reparaturarbeiten an den Produkten können im Hause ausgeführt werden. Über Außendienstmitarbeiter werden zudem Personen auch zu Hause während der Rehabilitation betreut.

Seinen Stammsitz hat das Sanitätshaus Seeger im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg. Innerhalb der Stadtgrenzen kommen weitere 25 Geschäfte hinzu. Die acht Filialen außerhalb Berlins befinden sich alle in Brandenburg.

Kurt Seeger eröffnet 1938 ein Orthopädiegeschäft mit eigener Werkstatt in Berlin. Das Geschäft expandierte nach 1990 unter dem Enkel des Firmengründers André Peste, der bis heute dem Unternehmen vorsteht, im Großraum Berlin. (sc)

Chronik

Adresse

Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co. KG

Christburger Str. 23
10405 Berlin

Telefon: 030-477997-0
Fax: 030-477997-40
Web: www.seeger-gesundheit.de

André Peste ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 250 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen: 30
Gegründet: 1938

Handelsregister:
Amtsgericht Berlin (Charlottenburg) HRA 31089
Amtsgericht Berlin (Charlottenburg) HRB 74266

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE137089649
Kreis:
Region:
Bundesland: Berlin

Gesellschafter:
André Peste Nf. Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro