Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

sfm Medical Devices
aus Wächtersbach
Download Unternehmensprofil

> 200 Mitarbeiter

> Umsatz: 43 Mio. Euro (2018)

> 1953 Gründung

> Partner Eigentümer

sfm medical devices GmbH

Brückenstr. 5

63607 Wächtersbach

Kreis: Main-Kinzig-Kreis

Region:

Bundesland: Hessen

Telefon: 06053-805-0

Fax: 06053-4031

Web: www.sfm.de

Gesellschafter

Peter Wagner u.a.
Typ: Partner
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Hanau HRB 11066
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 3.100.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE113585925

Kontakte

Geschäftsführer
Ralf Blomeyer
SFM Medical Devices ist ein Unternehmen, dessen Expertise darin liegt, für die Medizintechnik und Pharmaindustrie Produktideen zu realisieren. Hierbei reicht das Leistungsspektrum von der Entwicklung über die Produktion bis zur Logistik.

Ein Steckenpferd ist die Produktion durch zahlreiche verschiedene Bearbeitungsprozesse in der Metall- und Kunststoffverarbeitung, Montage, Verpackung und Sterilisation. Eine weitere Kernkompetenz liegt in der Herstellung und Veredelung von anspruchsvollen Medizinprodukten.

In der Metallverarbeitung richtet das Unternehmen sein Augenmerk auf das Schleifen, Biegen, Kaltverformen, Elysieren, Strahlen, Polieren, Reinigen, Beschichten und Bedrucken. Möglich sind dünnwandigen Edelstahlrohre, aber auch Vollmaterialnadeln und Trokaren. Als Kunststoffe werden bei SFM Medical Devices unter anderem PC, PE, PP, PVC, PU, POM und ABS verarbeitet.

Montiert werden die Metall- und Kunststoffkomponenten unter Reinraumbedingungen durch Umspritzen, Verkleben, Ultraschall-, Laser- und Thermoschweißen.

Die Wurzeln des Unternehmens liegen in den 1950er Jahren. In jenem Jahr kauften Erich Bönick und Arno Götz die Süddeutschen Präzisionswerkstätten im hessischen Bad Orb im Spessart und gründeten ein eigenes Unternehmen. Da die räumlichen Kapazitäten sehr schnell an ihre Grenzen stießen, entschied man sich, das Unternehmen um den Standort Wolferborn zu erweitern. Zudem fiel der Startschuss für die Produktion von Kunststoff.

1964 wurde eine Rohrzieherei in Aura ins Leben gerufen. Von 1967 an konzentrierte sich der Mittelständler vermehrt auf die Kanülenfertigung. Das Jahr 1971 stand ganz im Zeichen des Kaufs des neuen Gewerbegeländes in Wächtersbach, wohin SFM fortan seinen Firmensitz verlagerte. Kennzeichnend für das Jahr 1992 war die Gründung der 100-igen Tochtergesellschaft SaFeMed mit Sitz in der tschechischen Hauptstadt Prag.

In den 1990er Jahren stiegen durch die Kooperation beider Standorte die Umsatzzahlen beträchtlich. 1999 kam es zum Verkauf des Rohrziehwerkes in Aura. Zudem zog SaFeMed in ein neues Produktionsgebäude mit Reinraumtechnik. Im Jahr 2006 entschied man sich, das Geschäftsfeld auf die Marktbereiche Medizintechnik und Pharma neu auszurichten.

2010 erweiterte das Unternehmen seine Dienstleistungen im Bereich Regulatory und Zulassungswesen. Im Folgejahr kam es zur verstärkten Mitarbeit in europäischen Arbeitsgruppen im Bereich Pharma und Medical Devices. Zudem investierte man in den Bereich Metallbearbeitung und Oberflächentechnik.

2012 wurde die Süddeutsche Feinmechanik GmbH in SFM Medical Devices umbenannt. Ferner wurden die Abteilung Regulatory Affairs ins Leben gerufen und Applikations-Sets für die Kyphoplastie zum ersten Mal ausgeliefert. 2012 gründete das Unternehmen Vertriebsgesellschaften im US-amerikanischen Rosemount in Minnesota sowie im schweizerischen Baar. Sie firmierten unter dem Namen SFM Medical Devices USA und SFM Swiss AG.

Seinen Sitz hat der Spezialist für Verfahren der Metall- und Kunststoffverarbeitung im hessischen Wächtersbach. Die Stadt befindet sich im Mainz-Kinzig-Kreis zwischen den Städten Fulda und Frankfurt am Main. Darüber hinaus ist das Unternehmen mit einem Standort in Tschechien vertreten. (tl)


Suche Jobs von sfm Medical Devices
aus Wächtersbach

Chronik

Branchenzuordnung

46.46 Großhandel mit pharmazeutischen, medizinischen und orthopädischen Erzeugnissen
32.50 Herstellung von medizinischen und zahnmedizinischen Apparaten und Materialien
wer-zu-wem Kategorie: Anbieter von Medizintechnik

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.219.167.194 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog