Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Spielbank Bad Homburg
aus Bad Homburg v. d. Höhe
Download Unternehmensprofil

> 100-249 Mitarbeiter

> Umsatz: 10 - 50 Mio. Euro

> 1841 Gründung

> Kommunen Eigentümer

François-Blanc-Spielbank GmbH

Bad Homburg v. d. Höhe

Kisseleffstr. 35

61348 Bad Homburg v. d. Höhe

Kreis: Hochtaunuskreis

Region:

Bundesland: Hessen

Telefon: 06172-170-10

Fax: 06172-170-115

Web: www.spielbank-bad-homburg.de

Gesellschafter

Stadt Bad Homburg
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Bad Homburg v.d.H. HRB 12455
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.000 Euro
Rechtsform:

UIN:

Kontakte

Geschäftsführer
Holger Reuter
Lutz Schenkel
Die Spielbank Bad Homburg offeriert klassische und moderne Spiele.

Im Fokus des hessischen Unternehmens mit Sitz in Bad Homburg stehen Glücksspiele wie Roulette und Black Jack inklusive der Variante Free Bet Black Jack. Darüber hinaus wird Poker angeboten. Von Montag bis Mittwoch werden Turniertage abgehalten. Dazu zählen Cash-Games sowie Turniere für Einsteiger inklusive Fortgeschrittene sowie Profis. An Automatenspiele umfasst das Portfolio von Walzenmaschinen bis multifunktionellen Touchscreen-Geräten.

Betrieben wird die Spielbank von der Gesellschaft Francois-Blanc-Spielbank und damit eine hundertprozentige Tochter der Kur- und Kongress GmbH.

Die Pläne für das Errichten einer Spielbank gehen auf das Jahr 1830 zurück. Ermöglicht wurde dies durch Landgraf Ludwig von Hessen-Homburg durch den Vertrag mit den Zwillingsbrüdern Francois sowie Louis Blanc. Diese bezeichneten den Ort zwar als 'Drecksnest', erkannten aber die Möglichkeiten durch die beiden Heilquellen. Zur Eröffnung kam es 1841. Bezahlt werden musste eine jährliche Pacht. Es stellte sich ein großer wirtschaftlicher Erfolg ein. Anfänglich wurde beim Roulette auf das Doppelzero verzichtet. Dies lockte europaweite Spieler an wie den russischen Schriftsteller Fjodor Dostojewski. In den Folgejahren kam es zu Verboten wie zuletzt 1872. Francois Blanc konzentrierte sich deshalb auf seine Spielbank in Monte Carlo. Mit der Wiedereröffnung 1949 hieß die Spielbank deshalb auch 'Mutter von Monte Carlo'. 2000 lag der Bruttospielerlös bei 73 Millionen DM. 2013 erfolgte die Bewirtschaftung durch den heutigen städtischen Eigentümer. (fi)


Suche Jobs von Spielbank Bad Homburg
aus Bad Homburg v. d. Höhe

Chronik

1841 Eröffnung der Spielbank
1949 Neueröffnung durch Hermann Heidtmann

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Casinos & Lottogesellschaften

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 35.172.233.215 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog