Spielbank Berlin
aus Berlin

> Anzahl Mitarbeiter
419
Mitarbeiter

> Umsatzklasse
50 - 100 Mio. Euro

> Gründungsjahr 1975

Spielbank Berlin
Gustav Jaenecke GmbH & Co. KG
Marlene-Dietrich-Platz 1
10785 Berlin

Kreis:
Bundesland: Berlin


Telefon: 030-25599-0
Web: www.spielbank-berlin.de


Kontakte

Geschäftsführer
Günter Münstermann
Ralph Gnath

Gesellschafter

1. Novomatic (Österreich)
2. Günther Münstermann
Typ: Konzern
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Berlin (Charlottenburg) HRA 16057
Amtsgericht Berlin (Charlottenburg) HRB 33263
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:

UIN: DE136673039

wer-zu-wem-Ranking

Platz 14.359 von 125.000

Schufa-Bonitätsindex

Auskunft bestellen

Firmenadressen

Firmenadressen kaufen

Die Spielbank Berlin zählt als umsatzstärkste deutsche Spielbank.

Im Zentrum des Berliner Unternehmens steht der Betrieb von klassischen Glücksspielen. Offeriert werden Roulette und Black Jack sowie Poker. Vervollständigt wird das Angebot von der Variante Ultimate Texas Hold'Em sowie Slotmachines. Das Pokerangebot zählt zum größten innerhalb Deutschlands. Möglich ist das Buchen von Spielabenden als Komplettpaket. Das Haupthaus öffnet morgens um 11 Uhr und das Casino Royal um 15 Uhr. Der Eintritt ist gebührenpflichtig. Gefordert ist eine gepflegte Kleidung.
Beim Fernsehturm gibt es keinen Eintritt und die Kleidung kann leger sein.

Es handelt sich um die Spielbank mit dem größten Umsatz.
Betrieben werden weitere Standorte. Dependancen gibt es sowohl in Spandau und Wilmersdorf als auch an der Hasenheide. Zusätzlich wurde eine Spielbank am Fernsehturm etabliert.

Täglich kommen circa 1.500 Besucher.
Es finden täglich Pokerturniere für 60 Teilnehmer statt. Diese sind stets ausgebucht.

Gegründet wurde die Spielbank im Jahre 1975 von zehn Gesellschaftern. Es handelte sich um die 18. deutsche Spielstätte. Ursprünglich befand sich der Standort im OT Charlottenburg innerhalb des Europa-Centers. 1998 erfolgte der Umzug an den heutigen Sitz im OT Tiergarten infolge der Wiedervereinigung. Anfang 2000 eröffnete für zwei Jahre die World of Games im Erdgeschoss. Erlaubt waren nur geringe Spieleinsätze. Seit 2008 verlagerte sich das Pokerangebot auf eine Fläche im Erdgeschoss. 2013 flossen fünfhunderttausend Euro größtenteils an die Sportförderung. (fi)


Suche Jobs von Spielbank Berlin
aus Berlin

Unternehmenschronik

1975 Gründung der Spielbank

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Casinos & Lottogesellschaften

Weitere Unternehmen dieses Gesellschafters
in der Schweiz

Weitere Unternehmen dieses Gesellschafters
in Österreich

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 44.200.175.255 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog