Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Sparkasse Hochfranken Sparkassen aus Selb

Kommunal

Eigentümer

1825

Gründung

400

Mitarbeiter

Die Sparkasse Hochfranken arbeitet als gemeinwohlorientiertes Kreditinstitut vornehmlich in der Fichtelgebirgsregion.

Dabei sind alle Dienst- und Beratungsleistungen ganzheitlich orientiert und auf hohe Servicequalität ausgerichtet. Das Geldinstitut sieht sich als eigenständige Universalbank, die ihren Kunden, und dazu zählen vor allem kleinere und mittelständische lokale Betriebe und Unternehmen, maßgeschneiderte Lösungen und Finanzkonzepte anbieten will. Die Leistungen sind nach Privat- und Firmenkunden unterteilt und umfassen:

Nur für Privatkunden:
  • Sparverträge und Geldanlagen
  • Wertpapiere und Börse
  • Immobilien und Baufinanzierung
  • Versicherungen

Nur für Firmenkunden:
  • Anlage und Vermögen
  • Risiko-Management und Versicherungen
  • Internationales Geschäft

Für alle Kunden:
  • Electronic Banking
  • Konten und Karten
  • Kredite und Leasing
  • Altersvorsorge

Die drei Hauptstellen des Kreditinstituts befinden sich in Marktredwitz, Wunsiedel und Selb, wobei in Selb auch der Vorstand seinen Sitz hat. Im Verbreitungsgebiet werden insgesamt 29 Geschäftsstellen betrieben.

Für die Kunden liegt ein Vorteil in der Mitgliedschaft des Kreditinstituts beim deutschen Sparkassen-Verbund. Denn dadurch kommen trotz der regionalen Ausrichtung auch die Vorteile einer großen bundesweiten Wirtschaftsvereinigung zum Tragen. So ist beispielsweise der Spielraum bei vielen Transaktionen und Angebotsmöglichkeiten vergleichsweise weit gefasst.

Die Rechtsform des kommunalen Wirtschaftsunternehmens ist die einer rechtsfähigen Anstalt des öffentlichen Rechts. Die Träger sind die folgenden Städte und Landkreise:
  • Kreisfreie Stadt Hof
  • Landkreis Hof
  • Stadt Münchberg
  • Stadt Helmbrechts
  • Stadt Schwarzenbach a.d. Saale
  • Stadt Naila
  • Stadt Selbitz
  • Markt Oberkotzau
  • Stadt Lichtenberg
  • Große Kreisstadt Selb
  • Große Kreisstadt Marktredwitz
  • Stadt Wunsiedel
  • Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge
  • Stadt Rehau
  • Stadt Arzberg
  • Stadt Schönwald
  • Stadt Kirchenlamitz
  • Stadt Marktleuthen
  • Stadt Weißenstadt
  • Stadt Hohenberg a.d. Eger
  • Markt Thiersheim

Als regional verwurzeltes Unternehmen engagiert sich die Sparkasse Hochfranken für gemeinnützige kulturelle, soziale und sportliche Projekte im Wirkungsgebiet. Das tut sie auch über eine Stiftung, deren dauerhaft bestehen bleibendes Barvermögen sich auf 150.000 Euro beläuft.

Das Geldinstitut entstand aus mehreren Zusammenschlüssen vier kleinerer Sparkassen und deren Filialen: Die Wunsiedler Sparkassen-Anstalt wurde 1825 vom Verein für vaterländische Gewerbe und Cultur gegründet. Die Sparkassen Selb, Rehau und Marktredwitz wurden alle um die Mitte des 19. Jahrhunderts ins Leben gerufen. Bereits in den 1930er Jahren gab es zwei Fusionen. Eine weitere folgte 1992. Aus ihr ging schließlich die Sparkasse Fichtelgebirge hervor. Der bislang letzte Zusammenschluss 2001 mit der Stadtsparkasse Marktredwitz führte zur heutigen Form des Kreditinstituts. 2009 Umbenennung in Sparkasse Hochfranken. (sc)

Chronik

Adresse

Sparkasse Hochfranken

Schillerstr. 3
95100 Selb

Telefon: 09281-817-0
Fax: 09281-817-95555
Web: www.sparkasse-hochfranken.de

Andreas Pöhlmann (46) - vorher Sparkasse Pfaffenhofen
Michael Maurer (48)
Hans Blüml ()

Ehemalige:
Bernd Würstl () - bis 04.07.2014
Edwin Bandel ()
Hans Blüml ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 400 in Deutschland
:
Filialen: 29
Gegründet: 1825

Handelsregister:
Amtsgericht Hof HRA 3550

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE267257520
Kreis: Wunsiedel i.Fichtelgebirge
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Zweckverband Sparkasse Hochfranken (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Sparkasse Hochfranken

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro