Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Staedtler+Uhl Komponentenhersteller aus Schwabach

Privat

Eigentümer

1783

Gründung

100

Mitarbeiter

Staedtler und Uhl ist ein Unternehmen mit Spezialisierung auf die Herstellung von Nadelsystemen. Sie kommen insbesondere in der Textilindustrie bei der Verarbeitung der verschiedensten Naturfasern, wie beispielsweise Wolle, Baumwolle und Leinen sowie bei Chemiefasern zum Einsatz.

Darüber hinaus setzt das Unternehmen seinen Schwerpunkt nicht nur auf Nadeln und Nadelleisten für die Textilveredelung, sondern auch auf Breithalternadeln für die Weberei. Neben Produkten für die Textilindustrie fertigt Staedtler und Uhl je nach Kundenwunsch Achsen, Biegeteile und Stifte für die verschiedensten Branchen.

Die Firma kann spezielles Know-how zur Herstellung von Kreis-, Fix- und Speisekämmen sowie Gillstreifen und -stäben vorweisen. Zudem bietet das Unternehmen Fixkammnadelstreifen, Bürsten sowie Textil- und Industrienadeln.
Das Produktportfolio beinhaltet hierbei unter anderem Kamm-, Kammwalzen-, Breithalter-, Gill- und Fibrilliernadeln.

Hinzu kommen sowohl gebogene Rund- und Flachnadeln, Hechelnadeln, Cardennadeln und Perforiernadeln sowie Reißzeug und Tätowiernadeln als auch Stahlstifte aller Art, Nadeln für Reifenrunderneuerung und Air-Brush sowie Achsen, Wellen und Motorstifte.

Für die Textilnadeln nutzt das Unternehmen Elektrostahl größter Reinheit mit einem sehr hohen Kohlenstoffgehalt. Für besondere Zwecke ist man zudem imstande, Nadeln und Stifte aus rost- und säurebeständigen Chromnickelstählen herzustellen.

Das Fibrillierwalzen-System der Firma Staedtler und Uhl besteht aus einem Walzengrundkörper und individuell austauschbaren Nadelstreifen. Diese werden mittels Klemmleisten und -schrauben im Walzengrundkörper befestigt. Abgerundet wird das Spektrum durch Nadelstreifen für Laborprüfgeräte sowie durch Nadeln für Nadelleisten. Staedtler vertreibt sämtliche Produkte weltweit.

Das Unternehmen kann auf eine mehr als 230-jährige Tradition zurückschauen. 1783 wurde die Firma aus der Taufe gehoben. Im November jenes Jahres wurde Johann Jakob Staedtler zum Meister gesprochen. 1869 gründete der Kommerzienrat Michael Staedtler die erste industrielle Fabrikation von Nadeln in Schwabach. Staedtler holte sich hierfür die dazu nötigen Maschinen und Fachleute aus dem Raum Aachen-Iserlohn.

Von jenem Zeitpunkt an fand vom Draht bis zum Endprodukt und zum Vertrieb alles in einem Unternehmen statt - der Startschuss der Nadelindustrie in Schwabach. Nach dem Verlust der Auslandsmärkte infolge der Weltkriege wagte die Firma Anfang der 50er Jahre ein Neubeginn.

Seinen Sitz hat das mittelständische Unternehmen in der bayerischen Stadt Schwabach. Die Stadt befindet sich in Mittelfranken und gehört zur Metropolregion Nürnberg. (tl)

Chronik

Adresse

Staedtler + Uhl KG

Noerdliche Ringstr. 12
91126 Schwabach

Telefon: 09122-186-0
Fax: 09122-186-28
Web: www.staedtler-uhl.de

Stefan Raab (30)
Alexander Raab (30)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 100 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1783

Handelsregister:
Amtsgericht Nürnberg HRA 4379

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE133786036
Kreis: Schwabach
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Kuehne/Raab/Staedtler (de)
Typ: Partner
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Staedtler + Uhl KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro