Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Steiner Plüschtiere Spielzeughersteller aus Georgenthal/Thüringer Wald

Privat

Eigentümer

1889

Gründung

20

Mitarbeiter

Die Steiner Spielwarenfabrik ist ein Thüringer Traditionsunternehmen, das Plüschtiere herstellt.

Die Ursprünge des Spielwarenherstellers reichen zurück bis ins Jahr 1889, als die Firma Franz Schmidt & Co. zum Zweck der Gelenkpuppenproduktion gegründet wurde. Nach einer Jahrzehnte langen Hochphase wurde um 1966 parallel zur Puppenproduktion mit der Herstellung von Plüschtieren und -figuren begonnen. Nach der Wende übernahmen Harald Steiner, ein Enkel des Firmengründers, und seine Frau Helga Steiner die Geschäfte und führten das Familienunternehmen mit hochwertigen Plüscherzeugnissen wieder zu neuem Erfolg. Sie veranlassten 1993 einen Neubau der Fertigungsstätte in Georgenthal.

Das Unternehmen fertigt nun Plüschtiere für Privatkunden sowie für Großunternehmen wie die AOK, Bärenmarke, Hakle, IKEA oder 20th Century Fox. Darüber hinaus gibt es vor Ort einen Werksverkauf an Endkunden. Seit 2004 führt die Steiner-Tochter, Susanne Bier, das Familienunternehmen, mittlerweile in vierter Generation. (aw)

Chronik

Weitere Links

Adresse

Steiner GmbH Spielwarenfabrik

Bahnhofstr. 40
99887 Georgenthal/Thüringer Wald

Telefon: 036253-4886-6
Fax: 036253-4886-88
Web: www.steiner-pluesch.de

Susanne Bier (50)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 20 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1889

Handelsregister:
Amtsgericht Jena HRB 103905

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 26.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE150113302
Kreis: Gotha
Region:
Bundesland: Thüringen

Gesellschafter:
Steiner/Bier Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Steiner GmbH Spielwarenfabrik

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro