Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Thuasne Anbieter von Medizintechnik aus Burgwedel

-

Eigentümer

1847

Gründung

265

Mitarbeiter

Thuasne ist eine Firma, die sich auf die Herstellung von Hilfsmitteln in den Bereichen Orthopädie, Brustprothetik und Narbenkompression konzentriert.

Das Produktportfolio umfasst Bandagen, Orthesen und Schienen für alle wichtigen Anwendungsbereiche, Brustepithesen, Dessous und Bademoden sowie Kompressionskleidung mit sanftem Druck zur Ödemtherapie.

Darüber hinaus bietet das mittelständische Unternehmen medizinische Kompressionsstrümpfe in Maß- und Serienfertigung sowie Narbenkompressionskleidung. Sie ist bei der Narbentherapie nach Transplantation, thermischen, chemischen oder elektrischen Verletzungen oder anderen tiefen Schädigungen der Haut die erste Wahl. Hinzu kommen Hilfsmittel für Rehabilitation und Pflege sowie für Kinder von Kopf bis Fuß.

Ebenso fester Bestandteil des Sortiments sind Orthesen, Knieorthesen, Wirbelsäulenversorgungen, Stabilisierungsorthesen, Cervicalstützen sowie Schultergelenkorthesen, Epicondylitisspangen und Ellenbogenbandagen.

Rippenbruch-, Abdominal- und Schwangerschaftsbandagen, Stabilisierungs- und Flexionsorthesen sowie Fersenkissen und Daumenorthesen werden von Thuasne genauso vertrieben. Handgelenkbandagen und -orthesen vervollständigen das umfassende Spektrum.

Die Wurzeln des Spezialisten für medizinische Textilien liegen in der Mitte des 19. Jahrhunderts. 1847 gründete Maurice Thuasne die Firma. Zunächst spezialisierte er sich ganz auf die Fertigung von schmalen und elastischen Geweben. Von 1950 an konzentrierte sich das Unternehmen auf elastische und medizinische Kompressionsbinden.

Zwei Jahre später kam es zur Gründung der Firma Pezet-Zimmermann. Im nordrhein-westfälischen Wuppertal begann man darüber hinaus mit der Fertigung medizinischer Kompressionsstrümpfe. Zur Übernahme durch Thuasne kam es im Jahr 1990. Auch führte das Unternehmen den Produktbereich Orthopädische Hilfsmittel ein.

Seit 1991 ist die Unternehmensgruppe auch in Deutschland tätig. In jenem Jahr kam es zur Einführung von Narbenkompressionsbandagen. 1995 firmierte das Unternehmen in Thuasne Deutschland um. 2001 wurde das Sortiment um Reha- und Homecare-Produkte erweitert.

Highlight im Jahr 2008 war die Übernahme des Unternehmens Thämert. Gegründet im Jahr 1919 als Großhandel für Mieder- und Bandagenbedarf verfügt auch Thämert über große Erfahrung im Bereich der medizinischen Hilfsmittel. Seit dem Jahr 2010 gehören Thuasne und Thämert rechtlich zusammen und firmieren unter Thuasne Deutschland.

Angesiedelt ist das Familienunternehmen im niedersächsischen Burgwedel. Hier liegt die Firmenzentrale. Die Stadt Burgwedel befindet sich unweit der Landeshauptstadt Hannover. (tl)

Chronik

Adresse

Thuasne Deutschland GmbH

Im Steinkamp 12
30938 Burgwedel

Telefon: 05139-988-205
Fax: 05139-988-177
Web: www.thuasne.de

Elizabeth Ducottet (71)
Stefan Fritzsche (54)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 265 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1847

Handelsregister:
Amtsgericht Hannover HRB 205507

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.477.550 Euro
Rechtsform:
UIN: DE252968335
Kreis: Hannover
Region:
Bundesland: Niedersachsen

Gesellschafter:
Thuasne S.A. (fr)
Typ: Sonstige
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Thuasne Deutschland GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro