Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Unsinn Nutzfahrzeughersteller (LKW und Busse) aus Holzheim

Privat

Eigentümer

1958

Gründung

130

Mitarbeiter

Unsinn ist ein Unternehmen mit Schwerpunkt auf die Herstellung von Anhängern. Als Spezialist für Sonderfertigungen hat sich die Firma über die Grenzen Deutschland hinaus einen Namen gemacht.

Alljährlich produziert das Unternehmen 7.000 Anhänger für das In- und Ausland. Neben der Entwicklung und Produktion von PKW-Anhängern liegt der Fokus auf gebremsten Anhängern ab zwei Tonnen Gewicht. Darüber hinaus bietet Unsinn einen Rundum-Service inklusive Gebrauchtfahrzeugmarkt, Vermietung und Reparatur. Eingeschlossen sind hierbei ebenso Fremdfabrikate.

Das Produktportfolio umfasst unter anderem einfache Pritschenhochlader, Dreiseitenkipper, Plywoodkoffer, Pritschenhochlader mit kippbarer Ladefläche sowie gebremste und ungebremste Kastenanhänger. Darüber hinaus besteht das Sortiment aus Kastenanhängern mit Gitterklappe, Drehschemelanhängern, Langmaterialanhängern, Heckkippern und Drehschemeldreiseitenkippern.

Weitere Steckenpferde des Unternehmens sind Universaltransporter, Baumaschinenanhänger, Absenkanhänger, Autotransporter und kippbare Fahrzeugtransporter. Hinzu kommen Koffer-Promotionanhänger, Ausschankwagen und Kofferanhänger. Beispielhaft hierfür sind Cargo-Kofferanhänger sowie Sandwich-Kofferanhänger.

Vervollständigt wird das Spektrum durch Kühlanhänger, Tiefkühlanhänger, Verkaufsanhänger, Rohranhänger, Pritschenhochlader Multitransporter, Zweiseitenkipper sowie durch Teleskop-Containeranhänger.

Der Ursprung des Unternehmens liegt in den 1950er Jahren. 1958 eröffnete Leonhard Unsinn eine Schmiedewerkstatt. Hier stellt er nicht nur Hufeisen her und betrieb eine Landmaschinenreparatur sowie einen Tankstellenbetrieb, sondern baute die ersten landwirtschaftlichen Anhänger.

Die Firma expandierte in den anschließenden Jahren kontinuierlich. So vergrößerte man 1978 die Werkstatt und baute neue Produktionshallen unter anderem zur Produktion landwirtschaftlicher Güllefässer. 1991 wurde das Unternehmen nach einem Großbrand weitestgehend zerstört.

Ein Jahr später übernahm Josef Unsinn, der Sohn des Firmengründers, das Unternehmen. Er richtete sein Augenmerk auf den Fahrzeugbau und erweiterte die Modellpalette. Highlight in den Jahren 1994 und 1996 war die Auszeichnung mit dem Bayerischen Staatspreis für den Teleskop Container Anhänger und den Entladelift EL 100.

Im Jahr 2008 öffnete in Pessenburgheim der Anhängerpark. Der Park bietet zahlreiche Serviceleistungen und mehr als 500 Anhänger zum Anfassen. Das Unternehmen Unsinn zählte im Jahr 2011 zu den besten 50 Unternehmen in Bayern.

Die Firma ist im bayerischen Holzheim beheimatet. Die Gemeinde befindet sich im schwäbischen Landkreis Donau-Ries. (tl)

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Nutzfahrzeughersteller (LKW und Busse)

Adresse

UNSINN Fahrzeugtechnik GmbH

Rainer Str. 23
86684 Holzheim

Telefon: 08276-5890-0
Fax: 08276-5890-58
Web: www.unsinn.de

Rosa Unsinn ()

Ehemalige:

Weitere Ansprechpartner *1:
Leiter Personal
Leiter Buchhaltung
Leiter Einkauf
Leiter Werbung
Leiter IT / EDV
Leiter Produktion
*1 Adressanreicherung gegen Aufpreis möglich

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 130 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1958

Handelsregister:
Amtsgericht Augsburg HRB 15405

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 51.129 Euro
Rechtsform:
UIN: DE812120750
Kreis: Donau-Ries
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Unsinn Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN: