Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Leadec Veltec Industrieservice aus Mainhausen

Inves-
toren

Eigentümer

1867

Gründung

5000-10000

Mitarbeiter

Leadec, vormals Voith Industrial Services ist ein Unternehmen mit Spezialisierung auf Produktions- und Engineering-Dienstleistungen für die Industrie. Hierbei reicht das Spektrum von der Instandhaltung über die Automatisierung und technischer Reinigung bis hin zu Engineering-Leistungen. Das Unternehmen legt großen Wert darauf, sein Angebot speziell auf jeden einzelnen Kunden zuzuschneiden.

Im Bereich Automotive begleitet das Unternehmen mit zahlreichen Leistungen entlang des gesamten Produktionsprozesses. Dazu zählen die Produktionsinstandhaltung, die Automatisierung, die Rad- und Reifenmontage, die Trockeneisreinigung sowie Entwicklungsleistungen. Der Mittelständler arbeitet mit Unternehmen aus der Öl- und Gasindustrie, der Chemie und Petrochemie sowie aus der Energiesparte zusammen.

Die Wurzeln der Firma gehen zurück bis ins Jahr 1962, als das Unternehmen als Kesselreinigungsgesellschaft Reichenberger und Co. ins Leben gerufen wurde. Dabei stand vor allem die Reinigung von Heiz- und Wasserkesseln im Zentrum. In den anschließenden Jahren baute das Unternehmen eine neue Dienstleistung auf, die Fremdinstandhaltung von Maschinen und Anlagen. Zudem kam es zur Umfirmierung in Deutsche Industriewartung GmbH, Reichenberger und Co.

1985 änderte sich der Name erneut. Fortan hieß das Unternehmen Deutsche Industriewartung GmbH und Co. KG. Ein Jahr später erwarben Salamander und Voith die Deutsche Industriewartung GmbH und Co. KG. Das Leistungsspektrum bestand fortan aus der Industriewartung, Gebäudereinigung, Gebäude- und Betriebstechnik und Verkehrsmittelwartung. Darüber hinaus befasste sich das Unternehmen mit der Brandschadensanierung und vorbeugenden Instandhaltung.

Das Jahr 1997 stand ganz im Zeichen des Kaufs der Indumont GmbH. Im Jahr 2000 wurde der Konzernbereich Voith Industrial Services gegründet. Im selben Jahr beteiligte sich die Deutsche Industriewartung an der Hörmann Industrietechnik. Zudem übernahm Voith Industrial Services die Mehrheit an der Deutschen Industriewartung.

Im Jahr 2004 kam es zur Gründung der Voith Servicos Industriais do Brasil. Nach dem Erwerb der amerikanischen Premier-Gruppe im Jahr 2005 übernahm die Firma die Mehrheit an der Hörmann Industrietechnik und Hörmann Engineering, die ihren Schwerpunkt auf die Automobilindustrie setzt.

2007 kaufte die Firma SIS Skandinavisk Industriservice. 2010 wurden große Teile der Deutschen Industriewartung unter dem Namen Voith Industrial Services weitergeführt. 2014 wurde die Deutsche Industriewartung wieder veräußert.

Ihren Sitz hat die Firma in der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart. Deutschlandweit vertreten ist die Firma unter anderem in Köln, Bochum, Wesseling, Hamburg, Bremen, Braunschweig und Dessau-Roßlau. Zudem verfügte das Unternehmen im Jahr 2016 über 77 Standorte in Europa.

2017 folgte die Umbenennung in Leadec Beteiligungen. (tl)

Chronik

2016 Triton übernimmt mit 80 Prozent die Mehrheit an Voith Industrial Services
2018 Verkauf an Plant Systems & Services PSS

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Industrieservice

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Deutsche Beteiligungs AG)

Olbersdorfer Guss in 02785 Olbersdorf () Bauer Spezialtiefbau in 86529 Schrobenhausen () Klemm Bohrtechnik in 57489 Drolshagen () Esau & Hueber in 86529 Schrobenhausen () Bauer Umwelt in 86529 Schrobenhausen () Abbelen in 47918 Tönisvorst () De Mäkelbörger in 17034 Neubrandenburg () Silbitz Guss in 07613 Silbitz () Heytex Bramsche in 49565 Bramsche () Heim & Haus in 47169 Duisburg () Coperion in 70469 Stuttgart () Gienanth in 67304 Eisenberg (Pfalz) () Pfaudler in 68723 Schwetzingen () Lila Bäcker in 17309 Pasewalk () Telio in 22765 Hamburg () Silbitz Group Staßfurt AWS in 39418 Staßfurt () DNS Net in 16321 Bernau bei Berlin () Cartonplast in 63128 Dietzenbach () Etabo Energietechnik in 44805 Bochum () Polytech Health in 64807 Dieburg () Radiologie Herne in 44649 Herne () Ranova Radiologie Praxen in 59423 Unna () Deutsche Beteiligungs AG in 60313 Frankfurt am Main () Kraft & Bauer Brandschutzsysteme in 71088 Holzgerlingen () FLS Software in 24226 Heikendorf () Netzkontor Nord in 24941 Flensburg () BTV Braun Telecom in 30419 Hannover () BO Parts in 36214 Nentershausen () Sero in 76865 Rohrbach () Montz in 40723 Hilden () Frimo Group in 49504 Lotte () Cartonplast Pallets in 37619 Kirchbrak () R&M Ship Technologies in 21079 Hamburg () Von Poll in 60323 Frankfurt am Main () Oechsler in 91522 Ansbach () Dieter Braun in 95448 Bayreuth () Mageba in 37079 Göttingen () Romaco Pharmatechnik in 76227 Karlsruhe () Innojet in 79585 Steinen () FrymaKoruma in 79395 Neuenburg am Rhein ()

Adresse

Veltec GmbH

Jahnstr. 25
63533 Mainhausen

Kreis: Offenbach
Region:
Bundesland: Hessen

Telefon: 06182-939-0
Fax: 06182-939-105
Web: www.veltec-services.com

Kontakte

Geschäftsführer
Martin Kaus - früher bei Kinetics
Dietmar Schürken

Daten & Fakten

Gesellschafter:
Deutsche Beteiligungs AG
Typ: Investoren
Holding: Plant Systems & Services PSS

Börsennotiert: Deutsche Beteiligungs AG
WKN: 550810 (DBA)
ISIN: DE0005508105

Mitarbeiter: 5.000 - 10.000
Umsatz: 1.000 Mio. Euro (2015)
Filialen: 70
Gegründet: 1867

Handelsregister:
Amtsgericht Stuttgart HRB 21339

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.600.300 Euro
Rechtsform:
UIN: DE113546062