Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Wacom Computerhersteller aus Krefeld

-

Eigentümer

1983

Gründung

64

Mitarbeiter

Das Unternehmen Wacom ist in der Technologie-Branche zuhause und entwickelt innovative Werkzeuge für den Computer.

Die Firmengeschichte reicht bis ins Jahr 1983 zurück. Seit der Gründung konnte sich Wacom als Weltmarktführer für Stifttabletts durchsetzen und hat sich seit 1990 als Pionier in der Entwicklung des Stiftes als Eingabegerät für Computer einen Namen gemacht. Der Name des Unternehmens ist aus dem japanischen Wort für Harmonie "wa" und der Abkürzung für Computer "com" zusammengesetzt.

Wacom hat sich zum Ziel gesetzt, den Stift als kreatives Gestaltungsmittel für Grafikdesign zu etablieren und weiterzuentwickeln. Die aktuelle Produktpalette von Wacom beruht auf einer patentierten elektromagnetischen Technologie, die druckempfindliche Computereingabegeräte ohne Kabel oder ohne Batterie ermöglicht.

Das Unternehmen ist in der nordrhein-westfälischen Stadt Krefeld beheimatet. (tl)

Chronik

Adresse

WACOM Europe GmbH

Europark Fichtenhain A9
47807 Krefeld

Telefon: 02151-3614-0
Fax: 02151-3614-111
Web: www.wacom.eu

Rüdiger Schulz (47) - vorher Xerox

Ehemalige:
Martin Boit () - bis 10.03.2015

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 64 in Deutschland
Umsatz: 81 Mio. Euro (2012)
Filialen:
Gegründet: 1983

Handelsregister:
Amtsgericht Krefeld HRB 7273

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 4.630.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE120692751
Kreis: Krefeld
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Wacom Co. (jp)
Typ: Sonstige
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
WACOM Europe GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro