Weigel Meßgeräte
aus Cadolzburg

> Anzahl Mitarbeiter
100
Mitarbeiter

> Umsatzklasse
10 - 50 Mio. Euro

> Gründungsjahr 1919

Weigel Meßgeräte GmbH

Am Farrnbach 4a
90556 Cadolzburg

Kreis: Fürth (Kreis)
Bundesland: Bayern


Telefon: 09103-62694-0
Web: www.weigel-messgeraete.de


Kontakte

Geschäftsführer
Prof. Wolfgang Gilgen

Gesellschafter

Prof. Wolfgang Gilgen
Typ: Familien
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Fürth HRB 18735
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 153.388 Euro
Rechtsform:

UIN: DE133543639

wer-zu-wem-Ranking

Platz 31.940 von 125.000

Schufa-Bonitätsindex

Auskunft bestellen

Firmenadressen

Firmenadressen kaufen

Weigel hat sich auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von elektrischen und elektronischen Messgeräten spezialisiert.

Das breit gefächerte Produktionsprogramm beinhaltet etwa Schalttafeleinbaumessgeräte, Messumformer und Zubehör. Beliefert werden damit zahlreiche Branchen, beispielsweise Bergbau, Elektrogroßhandel, Energieversorgung, Industrieanlagen- und Maschinenbau, Schiffbau, Wassertechnik oder Automatisierungstechnik.

Die Schwerpunkte im Sortiment liegen auf:
  • analogen Einbaumessgeräten
  • analogen Einbaumessgeräten im Kunststoffgehäuse
  • Grenzsignalgebern
  • digitalen Einbaumessgeräten und Großanzeigen
  • Messumformern und
  • Zubehör

Die ersten beiden Bereiche werden durch die M-Serie zur Messung von Starkstromgrößen und zur Erfassung von Ausgangssignalen in der Prozesstechnik sowie durch die K-Serie als kostengünstige Alternative für Standardanwendungen im Anlagen- und Apparatebau abgedeckt. Die Grenzsignalgeber zur Überwachung von Gleich- und Wechselströmen und -spannungen können auch mit vorgeschalteten Messumformern gefertigt werden.

Die digitalen Einbaumessgeräte und Großanzeigen sind auch mit Solardisplays und Mikroprozessor-Technologie lieferbar. Messumformer werden oft in Sondervarianten und als kundenspezifische Ausführungen gebaut. Dazu kommen auf Anfrage auch Energiezähler mit Rollen- oder LCD-Zählwerk, elektronische Nebenwiderstände in Sonderausführungen und Zubehör wie Stützisolatoren, Spannungsteiler, Störmelder oder Schaltstellungsanzeiger.

Seinen Stammsitz hat das Unternehmen in Nürnberg. Dort begann Martin Weigel 1919 auch mit der Fabrikation elektrischer Messgeräte. Seit 1994 wird das Unternehmen in der dritten Generation von der Gründerenkelin Marie-Luise Rasch geleitet. Im selben Jahr eröffnete auch eine Tochterfirma in Tschechien. (sc)


Suche Jobs von Weigel Meßgeräte
aus Cadolzburg

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Mess- und Regeltechnik

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 18.208.186.139 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog