Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

ADM Wild
Getränkeindustrie aus Eppelheim
Download Unternehmensprofil

> 1100 Mitarbeiter

> Umsatz: 100 - 250 Mio. Euro

> 1931 Gründung

> Konzern Eigentümer

ADM WILD Europe GmbH & Co KG

Rudolf-Wild-Str. 107-115

69214 Eppelheim

Kreis: Rhein-Neckar-Kreis

Region:

Bundesland: Baden-Württemberg

Telefon: 06221-799-0

Fax: 06221-799-398

Web: www.wildflavors.com

Gesellschafter

ADM (USA)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert: Archer-Daniels-Midland Corp.
WKN: 854161 (ADM)
ISIN: US0394831020

Handelsregister

Amtsgericht Mannheim HRA 332281
Amtsgericht Hamburg HRB 77662
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 60.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE143290893

Kontakte

Geschäftsführer
Markus Lotsch
Thomas Eller
Jörg Bornhöft
Hans Christian Jensen
Die Firma Wild ist weltweit führend in der Produktion von Inhaltsstoffen in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie.

Im Fokus des baden-württembergischen Unternehmens mit dem Stammwerk in Eppelheim stehen Inhaltsstoffe für Lebensmittel wie Molkereiprodukte oder Backwaren sowie Cerealien oder Eiscreme. Darüber hinaus kommen die Produkte in Getränken zum Einsatz. Positioniert ist der global agierende Betrieb als weltweit führender Zulieferer im Geschäftsfeld natürliche Inhaltsstoffe.

Im Bereich Grundstoffe für die Getränkeindustrie umfasst die Leistungsbandbreite Komplettlösungen nach kundenindividuellen Anforderungen. Bereit gestellt werden alle Zutaten mit Ausnahme von Wasser und Zucker sowie Säure.

Im Segment Food erstreckt sich das Portfolio auf natürliche Aromen sowie Farben.

In Deutschland befinden sich weitere Standorte in Berlin und Nauen.
Die Produktionsstätten weltweit sind von Polen über China und die USA bis zu Japan oder die Vereinigte Arabische Emirate ansässig.

Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 1931 von Rudolf Wild in Heidelberg. 1937 fand die Verlegung nach Eppelheim statt. 1951 wurde erstmals in Deutschland mit der eingetragenen Marke Libella eine Limonade mit Inhaltsstoffen präsentiert, die rein natürlich waren. 1967 entstand das Verpackungssystem für die Marke Capri-Sonne. 1963 kam es zur Übernahme der Firma INDAG, die umfunktioniert wurde zur Produktion von Anlagen für Getränke und Lebensmittel. 1976 war Capri-Sonne deutscher Marktführer bezüglich von Getränken, die in flexiblen Kleinverpackungen präsentiert wurden. 1974 entstand ein Maschinenzentrum zum Abfüllen und gleichzeitigen Verpacken von Capri-Sonne. Aufgebaut wurde ein eigener Vertrieb in Deutschland. Ab 1980 entstanden Produktionsanlagen im Ausland. 1981 markierte den Start für die Herstellung von Fruchtaromen und 1991 für natürliche Farben sowie die Extrakte von Farben. 2010 kam der Standbodenbeutel von INDAG zum Einsatz bei Weltraumfahrten der ESA.

2010 wurden Anteile auf Kohlberg und Kravis Roberts & Co. übertragen. Eingebracht wurde das Unternehmen insofern in WILD Flavors mit dem Firmensitz im schweizerischen Zug.
Nicht tangiert davon sind die Segmente WILD-Fruchtzubereitung in Deutschland und Frankreich sowie Polen. Darüber hinaus verblieben die SiSi-Werke mit der Marke Capri-Sonne und die Firma INDAG zu hundert Prozent in Privateigentum. (fi)


Suche Jobs von ADM Wild
Getränkeindustrie aus Eppelheim

Chronik

1931 Rudolf Wild gründet das Zick-Zack Werk in Heidelberg
1937 Umzug nach Eppelheim
2010 Hans-Peter Wild verkauft Anteile an KKR (Verkäufer: Hans-Peter Wild)
2014 Hans-Peter Wild und KKR verkaufen das Unternehmen an ADM (Verkäufer: Hans-Peter Wild und KKR)

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Getränkeindustrie

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (ADM)

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 54.236.59.154 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog