Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Wilms Holz Holzindustrie aus Bad Essen

Privat

Eigentümer

1893

Gründung

105

Mitarbeiter

Wilms Holz und Verpackungen ist ein sich in Familienbesitz befindendes Unternehmen, dessen Expertise in Holzverpackungen liegt. Dabei hat sich die Firma nicht nur auf Paletten, Kisten und Verschläge, sondern ebenso auf die Entwicklung von kundenindividuellen Sonderlösungen spezialisiert.

Im Sortiment fest verankert sind Spezialpaletten, beispielsweise für den Einsatz in der Papierindustrie, die besonders hohen Belastungen ausgesetzt sind. Diese werden aus schichtverleimtem Buchensperrholz hergestellt. Ferner hat sich die Firma mit Standardplatten in der Branche einen Namen gemacht. Neben der bekannten EUR-Palette hat das Unternehmen Flachpaletten in den Standardgrößen im Angebot.

Ebenso bietet der Mittelständler Kisten und Verschläge für fast jeden Verwendungszweck an. Im Produktspektrum enthalten sind Vollholzkisten, Schwergutkisten, Seekisten, Exportkisten mit Verpackungsschutz sowie Lager- und Messekisten. Luftfrachtbehälter aus den Materialien Schnittholz, Sperrholz, OSB, Rohspan und Hartfaser runden das Sortiment ab.

Neben den klassischen Holzverpackungen kann das Unternehmen seinen Kunden ein breites Spektrum an Transportrahmen, Transportsicherungen und Stauhölzern anbieten. Wilms Holz stellt spezielle Transportrahmen her, die je nach statischen Anforderungen aus Laub- oder Nadelschnittholz bestehen.

Hinzu kommen Transportsicherungen aus Fichte, Kiefer, Pappel und Buche. Auch ist es möglich, eine Wärmebehandlung nach IPPC-Standard entsprechend der Einfuhrvorschriften des Bestimmungslandes durchzuführen.

Vervollständigt wird das Portfolio durch Sonderverpackungen. Beispielhaft hierfür sind die von Wilms Holz und Verpackungen produzierten Weinkisten, die als Präsentations- und Warenständer im Lebensmitteleinzelhandel deutschlandweit zum Einsatz kommen. Hinzu kommen spezielle Muster-Transport-Koffer, Messestände oder Präsentationsständer, die im eigenen Haus entwickelt und produziert werden.

Zum Leistungsspektrum zählen das Verpacken und der Containerstau, Logistikdienstleistungen, die sichere Luftfracht sowie Hülsenaufbereitungen, die Entsorgung und Anfertigung von Schablonen.

Der Ursprung des Unternehmens liegt im Jahr 1893, als die Firma als Einzelunternehmen ins Leben gerufen wurde. Zum damaligen Zeitpunkt waren eine Ölmühle und zwei Kornmühlen in der Nachbarschaft fester Bestandteil des Betriebs. 1906 wurde die Ölmühle zu einer Sägemühle umgebaut.

In den 1960er Jahren schuf man ein neues Standbein, indem man damit begann, Paletten zu fertigen. Unter Heinrich Wilms entwickelte sich das Familienunternehmen von einem kleinen Sägewerk mit Palettenherstellung zu einem holzverarbeitenden Betrieb und Industriedienstleistungsunternehmen. Zuletzt erweiterte man das Spektrum um die Hülsenaufbereitung und RFID-Systemintegration. Auch machte sich das Unternehmen mit Hygieneholz zunehmend einen Namen.

Seinen Sitz hat der Spezialist für Holzverpackungen im niedersächsischen Bad Essen. Die Gemeinde befindet sich im Osten des Landkreises Osnabrück. (tl)

Chronik

Adresse

Wilms GmbH

Im Glanetal 6
49152 Bad Essen

Telefon: 05427-9423-0
Fax: 05427-9423-23
Web: www.wilms.com

Heinrich Wilms ()
Katharina Wilms ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 105 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1893

Handelsregister:
Amtsgericht Osnabrück HRB 18526

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE192676592
Kreis: Osnabrück
Region:
Bundesland: Niedersachsen

Gesellschafter:
Wilms Holz Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Wilms GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro