Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Ziller Komponentenhersteller aus Böhmenkirch

Privat

Eigentümer

1969

Gründung

125

Mitarbeiter

Ziller ist ein Unternehmen, das sich mit der Entwicklung und Auslegung von Präzisionsfedern beschäftigt. Dabei konzentriert sich die mittelständisch geprägte Firma vorrangig auf die kundenindividuelle Auslegung und Fertigung von zeichnungsgebundenen Federn im Drahtdurchmesserbereich von 0,1 bis zehn Millimetern.

Dank eines modernen Maschinenparks ist das Unternehmen in der Lage, die Produkte in nahezu allen beliebigen Losgrößen herzustellen. Das Produktportfolio setzt sich aus Standardfedern und Sonderfedern zusammen.

Ziller fertigt die Standardfedern aus patentiert gezogenem Federstahldraht und aus nichtrostendem Material. Angeboten werden Zugfedern, Druckfedern, Bohrungs- und Wellenringe. Das Unternehmen produziert Standarddruckfedern im Drahtabmessungsbereich von 0,10 bis zehn Millimeter.

Die Standardfedern sind sowohl aus normalem Federstahldraht als auch aus rostfreiem Material. Im Bereich Zugfedern produziert die Firma Standardzugfedern im Drahtabmessungsbereich von 0,20 bis 5,00 Millimeter.

Nicht zuletzt fertigt Ziller Standardbohrungs- und Wellenringe aus normalem Federstahldraht sowie aus rostfreiem Material im Drahtabmessungsbereich von 0,80 bis 3,20 Millimeter. Die Standardsprengringe sind aus normalem Federstahldraht und aus rostfreiem Material erhältlich.

In der Sparte Sonderfedern hat sich das Unternehmen auf Druckfedern aus CrSi-legierten Drähten - kugelgestrahlt und warmgesetzt - für höchste dynamische und thermische Beanspruchung spezialisiert. Ziller fertigt die Federn im Drahtabmessungsbereich von 0,1 bis zehn Millimeter.

Für weiterführende Oberflächenbehandlungen, wie beispielsweise mit Dacromet, Deltamagni und in Form von galvanischen Behandlungen, arbeitet die Firma mit Geschäftspartnern zusammen.

Ziller verfügt über einen Maschinenpark, der die Verarbeitung von Rundmaterial im Drahtabmessungsbereich von 0,1 bis zehn Millimeter zulässt. Eine Kernkompetenz liegt in warmgesetzten Federn für den Einsatz bei erhöhter Betriebstemperatur.

Zum Einsatz kommen die Federn unter anderem bei der Kraftstoffeinspritzung sowie in Brems- beziehungsweise Sicherheitssystemen. Neben der Fertigung individueller Zugfedern fertigt das Unternehmen Sonderdreh- und Schenkelfedern. Diese kommen zum Beispiel in Motoren und Kupplungssystemen zum Einsatz.

Die Unternehmensgründung durch Hans Ziller fällt auf das Jahr 1969. Hans Ziller startete die Geschäftstätigkeit als Zwei-Mann-Betrieb. Da die räumlichen Kapazitäten sehr schnell an ihre Grenzen stießen, verlagerte das Unternehmen die Produktion. Ein weiterer Umzug erfolgte im Jahr 1984. Bis 2012 wurden Maschinenpark und Produktionsflächen regelmäßig erweitert.

Die Firma ist im baden-württembergischen Böhmenkirch beheimatet. Die Gemeinde befindet sich im Landkreis Göppingen. (tl)

Chronik

1969 Gegründet von Hans Ziller

Adresse

Hans Ziller GmbH,
Herstellung von Präzisionsfedern
Ahornstr. 4
89558 Böhmenkirch

Telefon: 07332-9619-0
Fax: 07332-9619-499
Web: www.ziller-federn.de

Steffen Bucher ()
Benita Ziller-Bucher (51)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 125 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1969

Handelsregister:
Amtsgericht Ulm HRB 540706

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 500.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811276773
Kreis: Göppingen
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Ziller-Bucher Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Hans Ziller GmbH,
Herstellung von Präzisionsfedern

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro