Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Eibach Autozulieferer aus Finnentrop

Privat

Eigentümer

1951

Gründung

256

Mitarbeiter

Eibach produziert hochwertige Federn sowie Federungs- und Fahrwerkssysteme.

Damit sind die Kernadressaten des Unternehmens umrissen. Zum einen sind es Firmen aus der Automobilbranche, was aber nicht nur Autobauer, sondern auch den Rennsport mit einschließt. Zum anderen sind es Industrieunternehmen aus verschiedenen Sparten. Dementsprechend hat Eibach seine Aktivitäten in drei Geschäftsfelder mit jeweils mehreren Unterkategorien geordnet:
  • Hi-tech Industriefedern
  • Automotive
  • Performance Suspension

Das Sortiment bei den Industriefedern sich aus den Produktbereichen Druckfedern, Zugfedern, Drehfedern, Flachspiralfedern, Draht-und Flachformfedern, Komponenten für Federspielgeräte, Präzisionsfedern, Dichtungstechnik und?Federstützelemente, Sinusfedern sowie Förder- und Dosierspiralen zusammen.

Für die Kunden aus der Autosparte tritt Eibach als OEM, als Original Equipment Manufacturer beziehungsweise als OES, als Original Equipment Supplier für Federn und Dämpfer auf. Der Fokus richtet sich auf Schraubendruckfedern, Stabilisatoren, Fahrwerksmodule im System sowie Sekundärfedern und Anschlagpuffer.

Der dritte Bereich ist noch einmal unterteilt in Performance Straße und in Motorsport, Motorrad und Ventilfedern. Bei Performance Straße umfasst das Portfolio die Segmente Fahrwerksfedern, Stabilisatoren, Spurverbreiterungen, Komplettfahrwerke, Gewindefahrwerke und Achsgeometrie-Komponenten.

Im Motorsport bietet das Unternehmen das Eibach-Rennsport-System, Motorradfedern, Ventilfedern und Sonderanfertigungen an. Unter anderem werden die Federn für zahlreiche Teams aus der Formel Eins, diverser Tourenwagen Serien und anderer Rennsportmeisterschaften entwickelt und in der Herstellung jeweils auf die Wünsche und Bedürfnisse der Teams zugeschnitten.

Das 1951 von Heinrich Eibach gegründete Unternehmen hat seinen Stammsitz in Finnentrop im Sauerland. Neben der Fertigung kümmert man sich hier vor allem um die Entwicklung von Federn, Federungs- und Fahrwerkssystemen. Generell engagiert sich das Unternehmen in der Grundlagenforschung und unterhält dafür eine eigene Abteilung.

Geliefert werden die Erzeugnisse von Eibach in mehr als achtzig Länder. Eigene Tochtergesellschaften gibt es in Großbritannien, den USA, Südafrika, Japan, China und Australien. In Deutschland arbeitet die Tochter EOT Eibach Oberflächentechnik in Lüdenscheid im Korrosionsschutz. Eibach ist mit einer Holding an der Spitze organisiert und befindet sich heute in der zweiten und dritten Generation im Familienbesitz. (sc)

Chronik

1951 Gegründet von Heinrich Eibach

Adresse

HEINRICH EIBACH GMBH

Am Lennedamm 1
57413 Finnentrop

Telefon: 02721-511-0
Fax: 02721-511-111
Web: www.eibach.com

Jürgen Schulte ()
Markus Simon ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 256 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1951

Handelsregister:
Amtsgericht Siegen HRB 5867

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.278.250 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811189438
Kreis: Olpe
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Eibach Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
HEINRICH EIBACH GMBH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro