Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Zimmermann Druck Druckereien aus Balve

Privat

Eigentümer

1930

Gründung

65

Mitarbeiter

Zimmermann Druck ist eine Firma aus der Druckereibranche, die sich auf die Produktion von Zeitschriften konzentriert. Hierfür bietet die Firma ein umfassendes Leistungsspektrum. Der Dienstleister für Verlage setzt seine Schwerpunkte auf die Vorstufe, Druck, genauso wie auf Datenmanagement, Verarbeitung und Logistik. Möglich sind neben hohen Auflagen im Offsetdruck, ebenso kleine Auflagen im Digital-Bereich sowie Ergänzungslieferungen einmal im Jahr oder jeden Monat.

Im traditionellen Bereich beispielsweise ist die Firma mit Offsetdruck, Digitaldruck, CTP-Technologie und kompletter Druckverarbeitung ausgerüstet. Geboten wird die komplette Druckverarbeitung einschließlich Versand, Einzelversand, Remittentenbearbeitung, Nachsortierungen, Aufblattierungen von Ergänzungslieferungen und Konfektionierungsarbeiten.

Das Unternehmen verfügt über digitale Farbdrucksysteme, MBO-Falzmaschinen sowie über eine Mikrojet-Inkjet-Adressiermaschine für Pressedistribution und Postversand.

Ein weiteres Steckenpferd ist der Drip-Off-Lack sowie die Veredelung. Das Unternehmen ist imstande, Dispersions- und Drip-Off-Lack mit einem starken Matt-Glänzend-Kontrast zu verdrucken. Zusätzlich bietet die Firma Veredelungstechniken wie das Perforieren, Rillen, Stanzen sowie Folienkaschieren an.

Zimmermann Druck, das sich mit seinem digitalen Datenmanagement einen Namen gemacht hat, ist in allen Bereichen mit modernster Technik ausgestattet und übernimmt neben der Herstellung, auch alle begleitenden Dienstleistungen. Hierzu zu zählen ist zum Beispiel die Erzeugung von E-Books. Mittels Techniken wie Database Publishing, medienneutraler Satzherstellung und digitalen Archiven oder Print on Demand bietet die Firma ein breites Spektrum an Dienstleistungen.

Die Geburtsstunde des Mittelständlers schlug im Jahr 1930, als die beiden Buchdrucker Hans und Heinz Zimmermann aus Iserlohn mit ihrem Vater Heinrich das Unternehmen ins Leben riefen. Es bestand fortan aus einer Druckerei und einem Zeitungsverlag. Im September jenes Jahres begann der noch junge Betrieb damit, die Hönne-Zeitung herauszugeben. Zudem zog man innerhalb von Balve um.

Ab dem Jahre 1949 druckte man darüber hinaus ein neues Orgelbuch der Erzdiözese Paderborn. Es begann unter den Verlagsnamen Hönne-, Balowa- und Widukindverlag der Druck von Leihbüchern. Im Laufe der Jahre entwickelte sich Zimmermann zum größten Leihbuchproduzent im deutschsprachigen Raum.

Kennzeichnend für das Jahr 1959 war die Erweiterung der Verlagspalette um einen Jugendbuch-Verlag. Zimmermann erwarb den bereits gut eingeführten Engelbert-Verlag erwerben. Das Unternehmen machte sich fortan mit Fernsehbüchern einen Namen. Neben dem Fury-Band, der deutschlandweit Bestseller des Jahres wurde, verkaufte man ab 1978 hunderttausende weitere Fury-Bände und Bücher der Reihe Lassie.

Zudem folgten mit hohen Auflagen die Fernsehbuch-Reihen Rin-Tin-Tin, Corky, Flipper, Bonanza und viele mehr. Mit 60 bis 70 Neuerscheinungen jährlich und mehr als 300 lieferbaren Titeln entwickelte sich Engelbert bundesweit zu den größten Jugendbuchverlagen.

1983 kam es infolge einer Straffung und Vereinheitlichung des Jugendbuchprogramms zur Spaltung der Firma. Während Heinz-Dirk, Sohn von Heinz Zimmermann, mit einem Teilhaber den Engelbert-Jugendbuchverlag übernahm, gründete Hans Zimmermann jun. als Nachfolgeunternehmen die Firma Zimmermann Druck und Verlag. Das Unternehmen entwickelte sich zur größten Druckerei Südwestfalens.

Die im Jahr 1990 neugegründete Druckerei hatte zwar keinen eigenen Verlag mehr, entwickelte sich jedoch trotzdem zur Verlagsdruckerei mit dem Schwerpunkt Loseblatt-Werke und Bücher. Ein zusätzliches Standbein ist der Komplettservice für die Produktion und Distribution von Zeitschriften.

2004 trat die vierte Generation in das Unternehmen ein und nahm den flexiblen Digitaldruck sowie Full-Services im Bereich neuer Medien und Buchproduktion ins Leistungsportfolio auf. Seit dem Jahr 2011 ist die Druckerei im Besitz eines vollautomatischen Kodak Magnus 800 Thermobelichters, mit dem energiesparend und zugleich kosteneffizient produziert werden kann.

Angesiedelt ist das Unternehmen im nordrhein-westfälischen Balve. Die Stadt befindet sich im sauerländischen Hönnetal, das sich im Märkischen Kreis befindet. (tl)

Chronik

Adresse

Zimmermann Druck + Verlag GmbH

Widukindplatz 2
58802 Balve

Telefon: 02375-899-0
Fax: 02375-899-33
Web: www.zimmermann-druck.de

Hans Zimmermann ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 65 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1930

Handelsregister:
Amtsgericht Arnsberg HRB 4775

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 103.200 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811376447
Kreis: Märkischer Kreis
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Zimmermann Balve Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Zimmermann Druck + Verlag GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro