Morpho Cards
Druckereien aus Flintbek

> Anzahl Mitarbeiter
242
Mitarbeiter

> Umsatzklasse
250 - 500 Mio. Euro

> Gründungsjahr 1984

IDEMIA Germany GmbH

Konrad-Zuse-Ring 1
24220 Flintbek

Kreis: Rendsburg-Eckernförde
Bundesland: Schleswig-Holstein


Telefon: 04347-715-0
Web: www.idemia.com


Kontakte

Geschäftsführer
Christian Kelsch
Philippe d?Andréa
Alexander Nolan

Gruppe/Gesellschafter

SAFRAN Group (Frankreich)
Typ: Konzern
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert: Safran Group
WKN: 924781 (SEJ1)
ISIN: FR0000073272

Handelsregister

Amtsgericht Kiel HRB 12975 KI
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 12.782.400 Euro
Rechtsform:

UIN:

wer-zu-wem-Ranking

Platz 16.952 von 125.000

Schufa-Bonitätsindex

Auskunft bestellen

Firmenadressen

Firmenadressen kaufen

Die Firma IDEMIA Germany, vormals Morpho Cards ist ein Experte für Chipkarten.

Im Mittelpunkt des schleswig-holsteinischen Unternehmens mit Sitz in Flintbek sind die Hardware und Software rund um Chipkarten. Darüber hinaus umfasst das Portfolio die Beratung sowie den Service. Zugeschnitten sind die Produkte auf die Sparten Telekommunikation und Gesundheit sowie Banking inklusive Identifikation.

Weitere Produktionsstätten sind weltweit von Frankreich über Brasilien bis Mexiko und Nordamerika angesiedelt.

Der Dienstleister gehört zum französischen Mutterkonzern Safran.

Gegründet wurde das Unternehmen 1984 unter der Firmierung Orga Kartensysteme. Im gleichen Jahr wurde die weltweit erste Single-Chip-Prozessor-Karte präsentiert. Bereits ein Jahr später kam es erstmals zur Einführung einer multifunktionalen Chipkarte. Durch die Innovationskraft wurden immer neue Produkte vorgestellt wie 1992 die ec-Bankkarte oder 1996 ein vorausbezahltes Prepaid-System. 2003 erhielt der Dienstleiter gemeinsam mit den Firmen IBM sowie SAP einen Beratungsauftrag für die Entwicklung einer elektronischen Gesundheitskarte zum Einsatz in Deutschland. 2005 erfolgte die Übernahme durch das französische Unternehmen Sagem Défense Sécurité. 2007 wurden sämtliche Zertifikate für Smartcardprodukte verliehen, die für die Infrastruktur der elektronischen Gesundheitskarte benötigt werden. 2009 erfolgte die Auszeichnung des Sesames Awards.

2010 wurde der Markenname Morpho etabliert und 2011 erfolgte die heutige Umfirmierung. Gleichzeitig wurde der Hauptsitz nach Flintbek verlegt. 2014 wurde die Standortschließung von Paderborn angekündigt und die Belegschaft in Flintbek um ein Drittel reduziert mit dem Ziel, die Produktion nach Tschechien und Indien sowie Kolumbien zu verlagern. (fi)


Suche Jobs von Morpho Cards
Druckereien aus Flintbek

Unternehmenschronik

1984 Gegründet als Orga-Kartensysteme
2005 Übernahme durch Sagem Securité

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Druckereien

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.225.221.130 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog