Adidas
Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach

> Anzahl Mitarbeiter
1000-4999
Mitarbeiter

> Umsatzklasse
über 500 Mio. Euro

> Gründungsjahr 1949

> 3 Standorte

Adidas AG

Adi-Dassler-Str. 1
91074 Herzogenaurach

Kreis: Erlangen-Höchstadt
Bundesland: Bayern


Telefon: 09132-84-0
Web: www.adidas-group.com


Kontakte

Vorstand
Kasper Rorsted
Roland Auschel
Brian Grevy - früher bei Gant
Harm Ohlmeyer
Amanda Rajkumar
Martin Shankland

Gesellschafter

Adidas
Typ: Konzern
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert: Adidas AG
WKN: 500340 (ADS)
ISIN: DE0005003404

Handelsregister

Amtsgericht Fürth HRB 3868
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 192.100.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE132490588

wer-zu-wem-Ranking

Platz 463 von 125.000

Schufa-Bonitätsindex

Auskunft bestellen

Firmenadressen

Firmenadressen kaufen

Adidas ist ein weltweit führendes Unternehmen der Sportartikelindustrie und Europas größter Sportartikelkonzern.

Wichtige Marken:
  • Adidas
Das adidas Sortiment umfasst Sportschuhe, Sportbekleidung und Sportzubehör wie Taschen und Bälle.
  • Reebok
Die Marke Reebok wurde im August 2005 von Firmengründer Paul Fireman an Adidas verkauft. Fireman kaufte 1979 von einem britischen Schuhhersteller die Reebok-Markenrechte für die USA. Reebok verkauft weltweit Schuhe, Kleidung und Ausrüstung für Sport, Fitness und Freizeit unter den Marken Reebok, Rockport und Greg Norman sowie Schuhe unter der Marke Polo Ralph Lauren.

Adidas vertreibt seine Produkte auch über eigene Einzelhandelsläden. Dort arbeiten fast 40 Prozent der Mitarbeiter. Der Rest im Vertrieb, Logistik und Marketing. Nur 10 Prozent arbeiten in der Produktion und Entwicklung. Denn die Fertigung erfolgt durch 154 Zulieferer in 24 Ländern. Einer der Zulieferer ist Yue Yuen, der größte Sportschuhfabrikant der Welt. Mehr als 280.000 Mitarbeiter arbeiten in sieben Fabriken. 95 Prozent der Fertigung kommt aus China, Vietnam und Indonesien.

Auslandsaktivitäten: Adidas ist weltweit mit 110 Tochterunternehmen aktiv. Die nordamerikanische adidas Zentrale befindet sich in Portland, Oregon/USA. Die weltweite Beschaffung wird von der hundertprozentigen Tochtergesellschaft adidas-Salomon International Sourcing Ltd. (aSIS) mit Sitz in Hongkong verantwortet.

Gegründet wurde das Unternehmen 1928 von Adi Dassler. Der Name Adidas stammt von ADI (Adolf) DASsler. Der große Durchbruch kam mit dem Gewinn der Fußballweltmeisterschaft 1954 in Bern. Die deutsche Mannschaft nutzte damals Dasslers Fußballschuhe. Revolutionär waren dabei die austauschbaren Stollen.

In den 90er Jahren übernahm Robert Louis-Dreyfus die heruntergewirtschaftete Traditionsfirma Adidas und verwandelte sie in ein profitables Unternehmen.

Im August 2005 kaufte Adidas das 1890 von J.W. Foster gegründete Unternehmen Reebok dem Geschäftsmann Paul Fireman an. ()

Wesentliche Mitbewerber von Adidas
Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach
sind Asics, New Balance und Puma.
Die Marken von Adidas
Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach
sind adidas (Sportschuhe, Bekleidung und Zubehör) und Bonfire (Wintersportbekleidung).

Suche Jobs von Adidas
Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach

Distributionslager Rieste in 49597 Rieste / Telefon:


Werk Scheinfeld in 91443 Scheinfeld / Telefon: 09162-129-0


Distributionszentrum in 97215 Uffenheim / Telefon: 09842-939-0

Unternehmenschronik

1949 Gegründet von Adolf Dassler in Herzogenaurauch
1972 Einführung der Adiletten
1990 Die Erben verkaufen Adidas an den französischen Unternehmer Bernard Tapie
1992 Tarpie verkauft Aididas an Robert Louis-Dreyfus.
1995 Börsengang

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Sportartikelhersteller

Weitere Unternehmen dieses Gesellschafters
in der Schweiz

Weitere Informationen

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.238.104.143 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog