Amo Debus

Baustoffhersteller aus Untersiemau


amo-Asphalt GmbH & Co. KG

Adresse:
Coburger Str. 35
96253 Untersiemau

Kreis: Coburg
Bundesland: Bayern
Telefon: 09565-791-0
Web: www.amo-debus.de

wer-zu-wem-Ranking: Platz 7.293 von 140.000

> Mitarbeiter: 640 in Deutschland (in Deutschland)

> Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro

> Gegründet: 1972

> Eigentümer:

Debus Untersiemau Familie
Gruppenkriterium Familien
Inhabergeführt
Holding:
Amo Debus ist ein Unternehmen, das sich zur Aufgabe gemacht hat, Baustoffe herzustellen, die vor allem im Straßen- und Tiefbau, Bahnbau, Garten- und Landschaftsbau sowie im Wasserbau Anwendung finden. Im Zentrum stehen die Bereiche Asphalt, Naturstein und Logistik. Zudem bietet das Unternehmen eine mobile Baustoffaufbereitung und Erdstoffeinlagerung sowie einen Logistikbereich.

Die Produktpalette im Bereich Asphalt umfasst Asphalttragschichten, Asphaltbinderschichten, Asphalttragdeckschichten, Asphaltdeckschichten, Asphaltbetone, Splittmastixasphalt, offenporige Asphalte und Gussasphalte. Sonderprodukte sind lärmarme Asphaltbeläge, wasserdurchlässige Asphaltbeläge, DSH-Asphaltbeläge, Deponieasphalte sowie Asphalte für den Wasserbau und Kaltasphalt.

Anwendung finden die verschiedenen Asphalte in den Bereichen Straßen- und Wegebau, Rad- und Gehwege, Parkplatz- und Stellflächen sowie im Wasser-, Deponie-, Sportplatz-, Brücken- und Flugplatzbau. Nicht zuletzt werden landwirtschaftliche Wege mit dem Asphalt der Firma Amo Debus gebaut.

In der Sparte Naturstein bietet der mittelständisch geprägte Betrieb Gesteinskörnungen für Asphalt, Beton und Straßenbau. Hinzu kommen Frostschutz, Schottertragschichten, Mineral- und Baustoffgemische, Auffüllmaterial und Vorsiebmaterial, Gesteinsmehl sowie Schotter und Schrotten. Einsatzgebiet sind der Straßen- und Tiefbau, Garten- und Landschaftsbau, der Wasserbau, Asphalt- und Betonbau sowie der Bahnbau.

Aber auch auf diesem Gebiet spielen Sonderprodukte eine wichtige Rolle. Hierzu zählen Gleisschotter, Mauersteine, Pflastersande, Pflastersplitte, Düngekalke, Findlinge, Freisteine und Gesteinsmaterial zur Gabionenbefüllung sowie Splitte für offenporige Asphaltbeläge.

Ein weiteres festes Standbein neben der Gewinnung der Gesteinsarten Kalkstein, Grauwacke und Diabas spielt das Recycling, also die Wiederverwertung oder Wiederaufbereitung von unbelasteten Baureststoffen zu Sekundärrohstoffen, eine erhebliche Rolle.

Abgerundet wird das Angebot durch Logistikleistungen, wozu Schüttguttransporte, thermoisolierte Sattelauflieger für den Transport von Asphaltmischgut, Bitumentransporte, Silo- und Füllertransporte sowie Dispositionsleistungen gehören.

Das Unternehmen ist im bayerischen Untersiemau zu Hause. Die Gemeinde befindet sich im Süden des oberfränkischen Landkreises Coburg. Weitere Asphaltwerke des Spezialisten für die Asphalt- und Natursteinproduktion befinden sich in Chemnitz, Hof, Haßfurt, Plauen, Langenhessen oder auch in Großheirat. (tl)






Geschäftsführer
Hans Ullrich Debus
Sebastian Debus


Eintrag ändern  |   Kostenloses Firmenprofil als PDF  |   Mehr Adressen von Baustoffhersteller

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 44.210.149.205 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog