Axtone
Hersteller von Eisenbahntechnik aus Neitersen
Download Unternehmensprofil

> 104 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro

> 1925 Gründung

> 1 Standorte

AXTONE GmbH

Rheinstr. 15

57638 Neitersen

Kreis: Altenkirchen (Westerwald)

Region:

Bundesland: Rheinland-Pfalz

Werk Lünen

44534 Lünen

02306-75057-0

Telefon: 02681-8080

Fax: 02681-80821

Web: axtoneglobal.com

Gesellschafter

ITT Inc. (USA)
Typ: Konzern
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert: ITT Inc
WKN: A2AJTS (2II)
ISIN: US45073V1089

Handelsregister

Amtsgericht Montabaur HRB 21350
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.001 Euro
Rechtsform:

UIN: DE263054598

wzw-TOP 120.000-Ranking

Platz 26.915 von 120.000

Kontakte

Geschäftsführer
Frederic Le Guillou
Danilo Bruno Franco
Axtone ist ein Hersteller von Eisenbahntechnik und hat sich auf die Fabrikation von Zug- und Stoßvorrichtungen sowie Puffer spezialisiert. Zum Sortiment gehören:
  • Zugeinrichtungen für Güterwagen
  • Diagonal Puffer
  • Reisezugwagenpuffer
  • Federapparate für Reiszugwagen
  • Reibungsfedern
  • Systeme zur Geschwindigkeitsregulierung

Die Axtone-Unternehmensgruppe produziert an fünf Standorten in Polen, Deutschland, Tschechien, Russland und China. Außerdem unterhält Axtone ein Netz von Vertriebsbüros in 18 Ländern Europas, Asiens und Afrikas. Die meisten Abnehmer finden sich in Ländern der Europäischen Union, danach folgen Polen, Russland und die Ukraine sowie China.

Axtone bietet für seine Produkte auch Service- und Wartungsdienste an und differenziert die Technik je nach Anforderungen der einzelnen Märkte und Kunden. Die Muttergesellschaft ist in Polen ansässig. Entstanden ist die Axtone-Gruppe im Jahr 2006 im Zuge des Erwerbs der deutschen Firma Keystone Bahntechnik durch die polnische Gesellschaft Kamax. Die Kamax-Keystone-Gruppe benannte sich ein Jahr später in Axtone um.

Keystone Bahntechnik wurde 1925 gegründet und hieß zunächst Karl Georg Bahntechnik, bevor das Unternehmen in den 1990er Jahren von der amerikanischen Firma ASF Keystone übernommen wurde. Kamax gibt es seit 1953 in Polen, wo sich das Unternehmen als Metallarbeitergenossenschaft erst auf die Herstellung und Instandsetzung von Autokarosserien spezialisierte, bevor ab 1992 Puffer und Stoßdämpfer für die Bahnindustrie hergestellt wurden. (jb)


Suche Jobs von Axtone
Hersteller von Eisenbahntechnik aus Neitersen

Chronik

1925 Der deutsche Standort wird als Karl Georg Bahntechnik gegründet
2006 Kamax erwirbt Keystone Bahntechnik
2006 Übernahme durch Advent International
2008 Übernahme durch IK Investment Partners
2016 Verkauf an ITT

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Hersteller von Eisenbahntechnik

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 18.232.179.37 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog